Sonntag , Februar 23 2020
Home / Business Intelligence / Big Data prägt diese riesigen digitalen Marketing-Trends im Jahr 2020

Big Data prägt diese riesigen digitalen Marketing-Trends im Jahr 2020

Ich hatte neulich eine interessante Begegnung bei einer Young Professionals-Gruppe. Ich habe den Leiter eines Analyseunternehmens mit viel Erfahrung in Big Data getroffen.

Wenn ich mit Leuten von Analyseunternehmen spreche, betonen sie normalerweise die technischen Aspekte ihres Berufs. Dieser Mann war anders. Er sprach ausführlich über die Arten von Kunden, mit denen er am häufigsten arbeitete. Er sagte, dass es einen wachsenden Bedarf an Big Data im Marketing gibt.

Er ist nicht der einzige, der diese Beobachtung macht. Forbes 'Louis Columbus hat einen großartigen Artikel über 10 Möglichkeiten geschrieben, wie Big Data das Marketingfeld beeinflusst. Big Data spielt im Digital Marketing-Beruf im Jahr 2020 eine große Rolle. Kluge Vermarkter beginnen zu erkennen, dass sie die massiven Veränderungen, die sie in ihrem Beruf mit sich gebracht haben, nicht länger ignorieren können.

Digital Marketing-Trends (wie Omnichannel-Marketing, KI, VSEO), die dem durchschnittlichen Geschäftsinhaber früher fremd erschienen waren, sind jetzt für ihren Erfolg im Jahr 2020 von entscheidender Bedeutung.

Und warum sollten sie es nicht sein? Unternehmen, die sich in dieser wettbewerbsintensiven Welt abheben möchten, müssen sich an die sich ständig ändernde digitale Marketinglandschaft anpassen. Sie erkennen, dass Big Data die Art des Marketings auf eklatante Weise verändert. James Wagner weist darauf hin, dass Big Data von unschätzbarem Wert ist, um Branchentrends und frühere Aktivitäten innerhalb des Unternehmens zu verstehen.

Lesen Sie weiter und entdecken Sie 5 digitale Marketingtrends, von denen PR-Unternehmen in Greenville, NC, glauben, dass sie 2020 die Geschäftswelt dominieren werden. [19659007] Personalisierung

Sie können die Personalisierung im Jahr 2020 nicht vermeiden, wenn Sie Ihre Kunden anlocken möchten. Und mit Personalisierung meinen wir Produkte / Dienstleistungen, E-Mails und Inhalte.

Durch maschinelles Lernen sind eine Menge neuer Personalisierungsfunktionen entstanden. Criteo hat über einige dieser Durchbrüche beim maschinellen Lernen und bei der Personalisierung gesprochen, darunter eine höhere Verfügbarkeit von Echtzeitdaten und die Fähigkeit, diese schneller abzurufen und zu verarbeiten.

Heutige Käufer schätzen einen einwandfreien Kaufprozess und erwarten, dass sich Marken anpassen Angebote nach ihren Bedürfnissen. Das Verständnis für die Wünsche der Kunden und die entsprechende Gestaltung Ihrer Strategien ist jedoch von entscheidender Bedeutung.

Hier einige Fakten, die zeigen, dass Personalisierung das Gebot der Stunde ist.

  • Personalisierte Angebote ziehen 90% der Verbraucher an.
  • 80% lieben es, Geschäfte mit Marken zu tätigen, die personalisierte Erlebnisse bieten.
  • 63% sehen aus wie Generika Anzeige. Tatsächlich finden sie sie ärgerlich.

All dies wäre ohne die fortschrittliche Big-Data-Technologie nicht möglich.

Interaktive E-Mails

Möglicherweise haben Sie gehört, dass E-Mail-Marketing im Sterben liegt oder von vielen Menschen gestorben ist. Das stimmt aber überhaupt nicht. Big Data hat es effektiver denn je gemacht. Deshalb sollten wir es nicht glauben.

  • E-Mail-Marketing hat einen potenziellen ROI von bis zu 4400% /.
  • Trotz des Anstiegs von Social-Media-Apps nutzen 75% der Jugendlichen immer noch E-Mails.
  • Die durchschnittliche Öffnungsrate von E-Mails beträgt 22,86% und liegt damit um 22,26% über der Interaktionsrate der BIG 3 der sozialen Medien (Twitter, Facebook, Instagram).

All diese Fakten sprechen laut dafür, dass E-Mail-Marketing heiß, aber eindeutig nicht neu ist. Der Unterschied besteht darin, dass die Big-Data-Technologie E-Mails leistungsfähiger als je zuvor gemacht hat.

Wenn Sie diesen interaktiven Kanal optimal nutzen möchten, müssen Sie Datenanalysen verwenden, um:

  • einen neuen Anstrich zu erhalten.
  • Betrachten Sie es aus einer kreativen Perspektive.
  • Übernehmen Sie Tricks, die E-Mails attraktiver machen.
  • UX-zentrierte Grafiken und Designs erstellen.
  • Anklickbare Schaltflächen einschließen.

Mikromomente im Fokus.

In der heutigen Welt der Digitalisierung geht der Kampf um einen Dollar in Mikromomenten verloren. Nun, Sie denken vielleicht, was sind diese Momente, die so wichtig sind?

Mikromomente sind jene absichtsreichen Momente, die die Entscheidungen während der gesamten Reise des Benutzers prägen. Diese Momente passieren, wenn Menschen sich an ein Gerät wenden, um etwas zu entdecken, etwas zu kaufen, etwas zu sehen, etwas zu tun und etwas zu wissen.

Um mehr Kunden zu gewinnen und auf ihre Bedürfnisse einzugehen, müssen Marken an Orten präsent sein, an denen Menschen nach diesen Momenten suchen. Sie müssen Strategien und Tricks anwenden, um einen Marketing-Trichter zu erstellen, der Nutzern sofortige Befriedigung bietet.

Omnichannel-Marketing

Wenn Sie die Marketing-Trends im Jahr 2019 im Auge behalten hätten, wären Sie möglicherweise auf den Begriff „Omnichannel-Marketing“ gestoßen als einmal. Obwohl die meisten Leute diesen Begriff mit Multi-Channel-Marketing verwechseln, haben beide eine unterschiedliche Bedeutung.

Während es beim Multi-Channel-Marketing darum geht, die Reichweite einer Marke auf verschiedenen digitalen Plattformen zu vergrößern, geht es beim Omnichannel-Marketing darum, Perspektiven auf diesen Kontaktpunkten für einen Kauf zu fördern. Letzteres handelt von der Reise eines Kunden in verschiedenen Phasen des Kaufprozesses und darüber hinaus. Es handelt sich also um eine Personalisierung.

Wenn Sie Omnichannel-Marketing betreiben, können Sie die gesamte Reise für die Kunden natürlicher gestalten. Sie können ihnen eine maßgeschneiderte Erfahrung bieten, die sie zum Handeln antreibt – eine Aktion, die Ihre Markenbotschaft fördert und Ihre Engagementrate erhöht.

Nachdem Sie nun wissen, warum Omnichannel-Marketing unerlässlich ist, wollen wir uns einige Taktiken ansehen, die Sie befolgen müssen, um sie umzusetzen das gleiche:

  • Zeit und Ort mit authentischen Inhalten in Einklang bringen.
  • Die Reise Ihres Kunden richtig segmentieren.
  • Eine mobile-freundliche Website.
  • Den Kunden immer an die erste Stelle setzen.

Auf ihre Weise mit Gen Z umgehen

Schließlich sollten Vermarkter im Jahr 2020 bereit sein, Gen Z im Einkaufstrichter zu begrüßen.

Den neuen Daten zufolge wird Generation Z bis zu 40% der Verbraucher ausmachen in der kommenden Zeit. Dennoch bilden sie mit ihren vielfältigen Interessen und individuellen Anforderungen den obersten Markt. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, müssen sich Marken darauf konzentrieren, authentische Inhalte, einzigartige Produkte, Sinn für Humor und Privatsphäre für die Benutzer zu entwickeln.

Big Data treibt massives Wachstum im Marketing voran

Big Data führt im Marketingbereich einige wesentliche Änderungen durch. Sie können die Vorteile des maschinellen Lernens und anderer datengesteuerter Technologien nicht ignorieren. Der Countdown für 366 Tage hat bereits begonnen. Wenn Sie die verbleibende Zeit optimal nutzen möchten, müssen Sie planen und ausführen, was am meisten hilft. Wenn Sie sich auf das konzentrieren möchten, was Sie am besten können, überlassen Sie den Bereich Digitales Marketing den Firmen, die sich auf Marketing in Greenville, SC, spezialisiert haben.

About BusinessIntelligence

Check Also

Schockierende Möglichkeiten Big Data veränderte die Art der Geschäftskredite

Unternehmen, die nach neuem Kapital suchen, stehen vor einigen neuen Veränderungen, auf die sie vorbereitet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.