Montag , September 21 2020

Das amerikanische 2.0-Marketingmodell

Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie werden mit jedem Tag greifbarer. Eine vom Census Bureau durchgeführte Umfrage ergab, dass von den 51% der Unternehmen, die angaben, vor zwei Monaten erhebliche negative Auswirkungen im Zusammenhang mit COVID-19 gehabt zu haben, 38% heute vor denselben Herausforderungen stehen.

Viele Unternehmen haben einen Gürtel eingeführt. Straffungsansatz. Das zuvor für Marketingzwecke vorgesehene Kapital wurde umgeleitet, um den Betrieb aufrechtzuerhalten. Aber nicht jeder hat Schwierigkeiten. Einige Unternehmen, wie beispielsweise Fahrradgeschäfte, erleben aufgrund des veränderten Verbraucherverhaltens einen beispiellosen wirtschaftlichen Aufschwung. Unternehmen navigieren mit unterschiedlichen Marketingherausforderungen durch verschiedene Szenarien. Da es keine einheitliche Lösung gibt, ist es jetzt für kleine Unternehmen ein entscheidender Zeitpunkt, ihre Marketingbemühungen zu bewerten und eine völlig überarbeitete Strategie zu entwickeln, die mit den neuen Realitäten korreliert.

In Anbetracht Ihrer einzigartigen Situation, welches Marketingmodell sollte es sein Sie wollen nach COVID gedeihen?

Das Marketingmodell von America 2.0

Niemand ist sich sicher, ob die Welt jemals zu Bedingungen vor der Pandemie zurückkehren kann, was bedeutet, dass es Zeit ist, das "alte normale" Konzept aufzugeben und darauf zu achten die Zukunft stattdessen. Zu diesem Zweck hat 97th Floor das Marketingmodell America 2.0 entwickelt. Durch die Analyse von zwei bestimmenden Varianten – finanzielle Flucht und Nachfrage – ordnet das Modell Unternehmen einer von vier verschiedenen Kategorien zu und bietet ihnen eine tragfähige Strategie zur Bewältigung der Krise.

Zu den Kategorien gehören Opportunisten, Thriver, Überlebende und Kellner. Jeder Typ folgt unterschiedlichen Regeln, um den Erfolg am besten zu steuern. Schauen wir uns die einzelnen näher an.

Opportunisten

Diese Kategorie bezieht sich auf kleine Unternehmen, die derzeit nicht über das Kapital für bedeutende Marketinginvestitionen verfügen, aber gut positioniert sind, um Entscheidungen mit hohem Risiko und hohem Ertrag zu treffen . Solche Unternehmen haben einen geringen finanziellen Ausreißer, kompensieren aber mit einer hohen Nachfrage.

Opportunisten ernten mehr Ergebnisse aus aggressiven Marketingtaktiken. Beispiele für Unternehmen in diesem Sektor sind Zulieferer von Nahrungsergänzungsmitteln und Vitaminen im Gesundheits- und Wellnessbereich, die große Punktzahlen erzielen können, wenn sie die Aufmerksamkeit eines breiteren Publikums auf sich ziehen.

Opportunistische Unternehmen sollten keine Angst haben, mit größeren Marken zu konkurrieren. Dies bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass sie tief in die Tasche greifen müssen, um positive Ergebnisse zu erzielen. Wenn dies noch nicht geschehen ist, müssen sie ihren Fokus auf E-Commerce ausweiten und eine breitere Verbraucherbasis ansprechen. Opportunisten können strategisch Taktiken wie Barnacle SEO anwenden, bei denen sie sich an bekanntere Unternehmen binden, die ein einfacheres Ranking für verschiedene Keywords haben.

Es ist auch an der Zeit, Marketing-Automatisierung in Betracht zu ziehen, um Kundensupport, E-Mail-Marketing und Website effektiv durchzuführen Management- und Verkaufsanfragen. Innovationen können auch zu umfangreichen Personalisierungsbemühungen führen. Diese Strategie ist nach Ansicht von 94% der Unternehmen der Schlüssel, um sich von der Konkurrenz abzuheben.

Darüber hinaus könnten Bereiche wie soziale Medien davon profitieren, dass Unternehmen eine wachstumsfördernde Denkweise verfolgen, indem sie sich fernhalten Von traditionellen Posts und Inhalten, aber mit der Veröffentlichung ansprechenderer Inhalte, die unterschiedliche Formate nutzen.

Thrivers

Wie der Name schon sagt, sind Unternehmen in dieser Kategorie am besten in der Pandemie positioniert, was bedeutet, dass sie einen hohen finanziellen Ausreißer und eine hohe Nachfrage haben. Diese Bedingungen führen zu einer beträchtlich wachsenden Anzahl von Kunden und erheblichem Kapital, um in ihre Marketingstrategie zu investieren.

Thriver sind Unternehmen, deren Produkte für viele unverzichtbar geworden sind. Dies geht jedoch weit über Hygiene- und Gesundheitsangebote hinaus. Ein gutes Beispiel für einen Thriver ist ein Fahrradgeschäft, da die Verkäufe in der Branche im Vergleich zu 2019 erheblich gestiegen sind.

Während Thriver eine Position mit geringem Risiko innehaben, bedeutet dies nicht, dass sie bei der Erkundung neuer Unternehmen nicht mutig sein sollten Möglichkeiten. Ihr Plan sollte sich aufgrund des sich schnell ändernden Umfelds auf die Kundenbindung konzentrieren, aber auch ein solcher Fokus kann kreativ angegangen werden.

Schließlich ist der Wettbewerb um Kunden in dieser Kategorie hoch. Diese Unternehmen müssen mit ihren Nachrichten die Extrameile gehen. Kunden geben doppelt so viel für Unternehmen aus, mit denen sie sich verbunden fühlen, im Vergleich zu Unternehmen, die sie nicht kennen. Für kleine stationäre Geschäfte könnte dies beispielsweise bedeuten, die Bedürfnisse ihrer Gemeinden zu identifizieren und zusätzliche Unterstützung durch Veranstaltungen und Angebote zu bieten.

Außerdem ist es wichtig zu verstehen, dass Online-Modeerscheinungen schnell kommen und gehen: Beim Backen Ihrer Eigenes Brot war in den ersten Wochen der Pandemie ein großer Erfolg. Die Verbraucher sind nun zu unterschiedlichen Trends übergegangen. Aus SEO-Sicht bedeutet dies, dass die Kunden den aktuellen Trends immer einen Schritt voraus sein müssen, um bestimmte Keywords zu finden, die sich auf den Wert beziehen, den sie für ihre Zielgruppe bieten.

Überlebende

Überlebende sind die Unternehmen, die am stärksten von den Maßnahmen zur Sperrung und sozialen Isolation betroffen sind Dies führt zu einer geringen Nachfrage und einem geringen finanziellen Ausreißer. Unternehmen dieser Kategorie sind anfällig für Entlassungen und Budgetkürzungen. Aus diesem Grund sollte sich ihre Marketingstrategie auf kostengünstige, aber wirkungsvolle Taktiken wie organische Social-Media-Ergebnisse, kostengünstige zielgerichtete Anzeigen auf verschiedenen Plattformen und den Aufbau von Communities konzentrieren.

Einige der typischen Überlebenden sind stationäre Geschäfte, Reisebüros und Hotelanbieter . Unternehmen in diesem Sektor müssen nach verschiedenen Wegen suchen, um ihre Geschäftstätigkeit wieder aufzunehmen und die Finanzierung sicherzustellen, beispielsweise durch staatliche Hilfe oder alternative Geschäftsmodelle.

Auf praktischer Ebene können kleine Unternehmen in dieser Kategorie das einzigartige Markup und SEO nutzen Möglichkeiten, die speziell auf die aktuelle Situation zugeschnitten sind. Sowohl Facebook als auch Google bieten Werbeguthaben und Zuschüsse für kleine und mittlere Unternehmen an. Mit SEO möchten sich Überlebende auf schnelle Gewinne konzentrieren, indem sie kostenlose Tools wie Google Analytics und SEObility nutzen.

Kellner

Der bemerkenswerteste Unterschied zu Überlebenden besteht darin, dass Kellner – wie Sportteams oder Fluggesellschaften – große haben Einnahmequellen. Für Kellner besteht die Hauptstrategie darin, Aktivitäten im Zusammenhang mit der Markenbekanntheit zu priorisieren. Sie verfügen über die Ressourcen, um Zielgruppen strategisch anzusprechen und auf den richtigen Moment zu warten, um eine proaktivere Haltung einzunehmen.

Die meisten kleinen Unternehmen verfügen jedoch nicht über das Budget von Fluggesellschaften. Dennoch gibt es Fälle, in denen die Einnahmequellen vor der Krise hoch waren. Kleine Unternehmen können die Markenbekanntheit steigern, indem sie Anzeigen nutzen, die auf ihre Community ausgerichtet sind, oder relevante Medieninhalte veröffentlichen. Auf diese Weise stellen sie sicher, dass sie langfristig den Überblick über ihre Kunden behalten.

Ähnlich wie Überlebende können Kellner von Initiativen profitieren, die von der Community getragen werden, um ihrem Publikum zu helfen. Dies sollte nicht nur von relevanten Nachrichten begleitet sein, sondern diese Unternehmen sollten auch auf Authentizität setzen, da Bemühungen, die als Gewinn aus der Situation erscheinen, mehr schaden als nützen könnten.

Jenseits des Quadranten: Marketing in der neuen Normalität [19659005] Bevor Sie überlegen, für welche Marketingtaktik oder Anzeigenformatierung Sie sich entscheiden sollten, müssen Sie klarstellen, dass das Label für kleine Unternehmen im Allgemeinen weit über das traditionelle familiengeführte Einzelhandelsgeschäft hinausgeht. Die wichtigste Definition für wirtschaftlich benachteiligte Unternehmen sollte die der Small Business Administration sein, da sie die derzeitige Berechtigung für staatliche Beihilfen der USA definiert.

Seit Beginn der Pandemie haben die meisten kleinen Unternehmen das Mitternachtsöl verbrannt, um das zu produzieren die meiste Situation. Unabhängig davon, ob ein plötzlicher Umsatzanstieg ausgeglichen oder Aufgaben mit einem begrenzten Budget priorisiert werden, sollten Marketingbemühungen niemals aus dem Gespräch ausgeschlossen werden. Schließlich können Unternehmen durch die Entwicklung einer praktischen Marketingstrategie sicherstellen, dass sie ihre Fortschritte verfolgen und Ziele festlegen, die ihnen helfen, nicht nur zu überleben, sondern auch zu gedeihen.

Da die letzten Monate dynamische Entwicklungen mit sich brachten, neigen die Verbraucher jetzt eher dazu, sich zu ändern ihre Gewohnheiten als je zuvor. Für kleine Unternehmen ist dies ein Signal, um die Relevanz ihres Produkts oder ihrer Dienstleistung durch ihre Nachrichten hervorzuheben und den Wert hervorzuheben, den sie angesichts der aktuellen Situation hinzufügen. Die Verbindung zu treuen Kunden und denjenigen, die Support anbieten müssen, ist ein langer Weg und spricht Bände über jede Marke.

About BusinessIntelligence

Check Also

Inspiration für die E-Mail-Kampagne am Dienstag 2020

2020 war ein unkonventionelles Jahr für die Weltwirtschaft. Infolgedessen stehen Hunderte von gemeinnützigen Organisationen vor …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.