Samstag , Juni 27 2020

Das Konzept der "aktiven Intelligenz" fördert die Produkt-Roadmap von Qlik

Active Intelligence, die Fähigkeit, Erkenntnisse schnell zu liefern und sie überall dort einzubetten, wo Benutzer sie während ihrer gesamten Arbeitsabläufe benötigen, steht im Mittelpunkt von Qliks Plänen für seine Analyseplattform.

Qlik wurde 1993 gegründet und hat seinen Sitz in King of Prussia. Pa. Hat in den letzten Jahren eine Reihe von Akquisitionen getätigt, darunter den Kauf von Podium Data, Attunity und RoxAI.

Jeder dieser Schritte fügte Funktionen hinzu, die Qlik zuvor nicht besaß, wobei Podium und Attunity Qlik-Datenintegrationsfunktionen und RoxAI bereitstellten Hinzufügen von erweiterter Intelligenz und maschinellem Lernen. Und die Funktionen, die Qlik hinzugefügt hat, spielen jetzt alle eine Rolle in der End-to-End-Analyseplattform, die der Anbieter für aktive Intelligenz entwickelt hat.

Das Ziel, so Qlik, besteht darin, den Prozess von der Abfrage zu umsetzbaren Erkenntnissen zu beschleunigen und diese Erkenntnisse zu liefern Nicht nur für Dashboards, sondern auch für deren Einbettung in den gesamten Analyseprozess. Jede dieser Funktionen wird in Zukunft eine Rolle in der Produkt-Roadmap spielen.

Am 24. Juni gab Qlik während der QlikWorld, der virtuellen Benutzerkonferenz des Anbieters, Einblicke in die Funktionsweise Alle Teile passen jetzt zusammen, um das Konzept der aktiven Intelligenz und die Art und Weise, wie sie ihre Roadmap befeuert, anzusprechen.

"Wir befinden uns in den Anfängen eines großen Paradigmenwechsels bei Daten und Analysen", so Mike Capone , Sagte Qliks CEO, während der Keynote von QlikWorld. "Dieser Paradigmenwechsel ist die Abkehr von passiver Analytik zu aktiver Analytik. Wir möchten die Last und die Zeitverzögerung verringern, die entstehen, wenn Menschen gezwungen werden, ständig zum Dashboard zurückzukehren. [so that] Unternehmen können von Maßnahmen profitieren, wenn sie die größten potenziellen Auswirkungen haben . "

 Mike Capone, CEO von Qlik, spricht während der virtuell gehaltenen Benutzerkonferenz des Anbieters.
Mike Capone, CEO von Qlik, hält die Keynote-Adresse während der QlikWorld, der virtuell abgehaltenen Benutzerkonferenz des Anbieters.

In der Zwischenzeit sind die Auswirkungen der Akquisitionsstrategie von Qlik und wie sie die Fähigkeiten der Analyseplattform von Qlik verbessern wird, auch für externe Beobachter sichtbar.

"Die Akquisitionen von Qlik in den letzten Jahren tragen dazu bei, über die Analyse hinauszugehen", sagte Doug Henschen, Principal Analyst bei Constellation Research. "Die Übernahme der Datenintegrationsfunktionen von Attunity hat beispielsweise dazu beigetragen, dass sich das Unternehmen auf der letztjährigen Veranstaltung stärker auf 'Daten und Analysen' konzentriert. Mit der diesjährigen QlikWorld haben sie einen Schritt weiter gegangen, um über das Dashboard hinauszugehen und eine aktive Intelligenz zu schaffen System. "

Mit Blick auf aktive Intelligenz sagte James Fisher, Qliks Chief Product Officer, dass sich Qliks Roadmap auf sechs allgemeine Bereiche konzentrieren wird. Diese Bereiche sind: Unterstützung von Self-Service-Benutzern bei der Suche und Verwendung von Daten; zunehmende Einsichtsgeschwindigkeit; Hinzufügen von NLP-Funktionen (Natural Language Processing), damit Benutzer komplexere Datenfragen stellen können; Hinzufügen von Datenverwaltungsfunktionen; Automatisierung des Dateiextraktionsprozesses; und automatisch ruhende Daten mit bewegten Daten kombinieren.

Wir möchten die Last und die Zeitverzögerung verringern, die entstehen, wenn Menschen gezwungen werden, ständig zum Dashboard zurückzukehren. [so that] Unternehmen können von Maßnahmen profitieren, wenn sie die größten potenziellen Auswirkungen haben.
Mike Capone CEO, Qlik

"All dies soll letztendlich die Zeit von den Daten bis zur Aktion verkürzen", sagte Fisher während der QlikWorld. "Dies hilft Ihnen, einfach ausgedrückt, Daten aus den Silos freizugeben, in denen sie heute existieren, damit Geschäftsbenutzer sie leicht finden und bearbeiten können, und letztendlich können sie sie tatsächlich verstehen und echte Erkenntnisse gewinnen. Geben Sie sie frei, finden Sie sie, Verstehen Sie es und handeln Sie es. "

Die jüngsten Updates von Qlik konzentrierten sich auf die Cloud und fügten SaaS-Funktionen und -Tools hinzu, mit denen Kunden von lokal in die Cloud migrieren können. Diese Woche hob Qlik die Fortschritte in seinem Hub – dem zentralen Standort in Qlik, in dem sich die Apps eines Kunden befinden – und seiner Datenpipeline hervor.

Eine bevorstehende Funktion, die der Hub in Kürze besitzen wird, ist eine anwendungs- und indizierungsübergreifende Indizierungsfunktion für Qlik Cognitive Engine – das AI-Framework des Anbieters – damit Benutzer nicht nach einem Datenmodell suchen müssen, um ihre Anfrage zu beantworten. Ein Benutzer kann eine Frage stellen, und dank NLP und anwendungs- und indikationsübergreifender Indizierung schlägt das System Datenmodelle vor.

Außerdem können Benutzer auf die vorgeschlagenen Datenmodelle klicken und diese abrufen eine Erklärung, warum jeder vorgeschlagen wurde. Darüber hinaus werden durch Klicken auf das Datenmodellsymbol sofort Erkenntnisse zur Beantwortung der Anfrage geliefert.

In der Zwischenzeit verwandelt Qlik seine Datenpipeline in ein intelligentes System, das durch Einbau Einblicke in den gesamten Datenverwaltungsprozess liefern kann Die Fähigkeit, Änderungen an Daten zu erfassen, während diese sich durch die Pipeline bewegen, zusammen mit den KI-Fähigkeiten in Qliks Cognitive Engine.

Diese Fähigkeit ist insbesondere der Schlüssel zu Qliks Vision von der Zukunft der Analytik, sagte Henschen.

" Die zukunftsweisendste Vision eines aktiven Nachrichtensystems war… die derzeit in der Entwicklung befindlichen erweiterten Analysefunktionen, die versprechen, systembasiertes Wissen über die Datenherkunft über die Datenintegrationsplattform zu nutzen ", sagte er. "Dies wird über die Analyseplattform hinaus durchgeführt, um automatisierte Vorschläge und Aktionen voranzutreiben."

Weitere Funktionen und Fähigkeiten, die sich derzeit im Entwicklungsprozess befinden, sind das Hinzufügen weiterer Sprachen zu den NLP-Funktionen von Qlik, neue Visualisierungen, Datenintegration als Service und eine SaaS-Version Es ist eine Entwicklungspipeline und eine allgemeine Roadmap, die laut Dave Menninger, Forschungsdirektor für Daten- und Analyseforschung bei Ventana Research, Qlik in die richtige Richtung geleitet hat. [19659003] "Insgesamt war ich beeindruckt", sagte er. "Qlik hat mit seinen Akquisitionen gute Arbeit geleistet, um sein Portfolio zu erweitern, und sie scheinen in die Bereitstellung der Daten- und Analyseanforderungen zu investieren, die … der Markt benötigt."

About BusinessIntelligence

Check Also

So verwandeln Sie Ihre vorhandenen Daten in neue Einnahmen

Blog Zeit, damit Ihre Daten für Sie funktionieren. In Hacking the Analytic App Economy zeigen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.