Sonntag , Februar 23 2020
Home / Business Intelligence / Datenkompetenz führt zum Erfolg

Datenkompetenz führt zum Erfolg

Laut Data Literacy Project hat sich herausgestellt, dass die Datenkompetenz der Belegschaft eine positive Korrelation mit der Unternehmensleistung aufweist. Eine verbesserte Datenkompetenz der Unternehmen wirkt sich positiv auf die Bruttomarge, die Kapitalrendite, die Eigenkapitalrendite und die Umsatzrendite aus, was laut Datenkompetenz zu einem höheren Unternehmenswert von 320 bis 534 Millionen US-Dollar gegenüber Unternehmen mit geringerer Datenkompetenz führt Index.

Die Studie ergab auch, dass 76 Prozent der wichtigsten Entscheidungsträger im Geschäftsbereich sich ihrer Datenkompetenz nicht sicher sind. Gartner nennt schlechte Datenkompetenz die zweitgrößte interne Hürde für den Erfolg eines Chief Data Officer (CDO). Prognosen zufolge werden bis 2020 50 Prozent der Unternehmen nicht über ausreichende Kenntnisse in Bezug auf KI und Datenkompetenz verfügen, um geschäftlichen Nutzen zu erzielen, und 80 Prozent der Unternehmen werden Datenkompetenzprogramme einleiten, um extreme Mängel zu beheben. Wenn Organisationen datenorientierter werden, wird schlechte Datenkompetenz zu einem Wachstumshemmnis.

Was ist Datenkompetenz?

Die Bedeutung von Datenkompetenz bezeichnet Datenkompetenz als ein Spektrum verwandter Fähigkeiten, die eine Reihe von Fähigkeiten bereitstellen. In einem kürzlich durchgeführten Interview mit DATAVERSITY® definierte Sarah Nell-Rodriguez, Strategische Managerin für Datenkompetenz und Befürworterin für Datenkompetenz bei Qlik, Datenkompetenz als „Fähigkeit zum Lesen, Arbeiten, Analysieren und Kommunizieren mit Daten“.

Die Daten Der Alphabetisierungsindex identifizierte drei Grundpfeiler der Daten
Alphabetisierung:

  • Daten
    Alphabetisierungsfähigkeiten:
    Organisationen mit Datenkompetenz benötigen Mitarbeiter, die es sind
    selbst Daten lesen und schreiben. Die meisten Unternehmen erwerben Datenkenntnisse über
    Außerdem sind Schulungsprogramme erforderlich, damit jeder sie verstehen und anwenden kann
    Daten in ihrer Rolle.
  • Datengesteuert
    Entscheidungsfindung:
    Die datengetriebene Entscheidungsfindung wird an zwei verschiedenen Stellen gemessen
    Aspekte: Datendezentralisierung, damit der Einzelne Zugang zu den notwendigen Daten hat
    Daten, die sie benötigen, um Entscheidungen in ihrer Rolle zu treffen; und Datenressourcen, die
    stellt sicher, dass Erkenntnisse erfasst und so dargestellt werden, dass datengesteuerte Entscheidungen getroffen werden können.
  • Daten
    Streuung:
    Die Streuung von Datenfertigkeiten misst, wie verbreitet die Verwendung von Daten ist
    ist in der gesamten Organisation, wie jede Abteilung, über Cluster von
    Fachfunktionen müssen in der Lage sein, Erkenntnisse abzuleiten und darauf zu reagieren.

Basierend auf der Leistung einer Organisation in diesen drei Dimensionen entwickelten IHS Markit und WhartonSchool, Wissenschaftler der University of Pennsylvania, ein Messsystem, das sie als „Unternehmensdatenkompetenz“ bezeichnen. (CDL) -Score zur Messung der Datenkompetenz von Unternehmen.

Ergebnisse der Datenkompetenz

Forscher stellten fest, dass Unternehmen die Bedeutung von Datenkompetenz anerkennen, und 63 Prozent der großen Unternehmen planen, die Datenkompetenz ihrer Mitarbeiter zu verbessern Lücken zwischen der Bedeutung, die Unternehmen Daten beimessen, und den Maßnahmen, die Unternehmen derzeit zur Unterstützung der Datenkompetenz ergreifen. Die Untersuchung ergab außerdem:

  • Dreiundneunzig Prozent der Entscheidungsträger in Unternehmen
    glauben, dass Datenkompetenz für ihre Branche relevant und wichtig ist
    Datenkompetenz wird von weniger als einem Drittel der Beschäftigten als Datenkompetenz angesehen
    Ein wichtiger Faktor für eine erfolgreiche Wirtschaft.
  • Mit nur 24 besteht eine erhebliche Qualifikationslücke
    Prozent der weltweiten Belegschaft sind voll und ganz davon überzeugt, dass sie lesen und arbeiten kann
    mit Daten arbeiten, diese analysieren und mit ihnen streiten.
  • Trotz 78 Prozent der weltweiten Belegschaft
    bereit, mehr Zeit und Energie in die Verbesserung

ihrer Datenkompetenz zu investieren, nur 34 Prozent
Unternehmen bieten derzeit Schulungen für Datenkompetenz an und nur 17 Prozent „signifikant
Mitarbeiter ermutigen, sich mit Daten wohler zu fühlen.

  • Unternehmen bieten auch keine Anreize für
    Alphabetisierung, mit nur 36 Prozent der Führungskräfte bereit, höher zu zahlen
    Gehälter für datenkundige Mitarbeiter.
  • Nahezu alle Unternehmensleiter erkennen dies an
    Daten sind wichtig für ihre Branche und für die Art und Weise, wie ihr Unternehmen Entscheidungen trifft.
    Dennoch haben nur acht Prozent der Unternehmen wesentliche Änderungen an der Art der Daten vorgenommen
    verwendet in den letzten fünf Jahren.
  • Bei datengesteuerten Entscheidungen wird die niedrigste Punktzahl der drei Dimensionen von Corporate Data Literacy gemessen.

„Die Ergebnisse lügen nicht. Die Leute sind einfach keine Datenkenner.
Sie gehen mehr mit dem Bauchgefühl für die Entscheidungsfindung als mit den tatsächlichen Daten “, sagte Rodriguez.

Die Kompetenzlücke

Beispiellose Datenmengen werden jetzt erstellt und sind neu
Technologien vereinfachen Daten und ermöglichen es den Mitarbeitern, diese genauer zu analysieren und zu interpretieren
schnell. Allerdings ist ein Tool nur so effektiv wie derjenige, der es einsetzt
Rodriguez. „Wir achten darauf, wie viel Technologie sich geändert hat, aber wie oft
Gehen wir zurück und aktualisieren unsere Fähigkeiten? “

Viele Unternehmen gehen auch davon aus, dass junge Menschen in die
Die Belegschaft verfügt über hervorragende Datenkenntnisse, die Universitäten stellen diese jedoch nicht sicher
Die Schüler verfügen über die Datenkompetenz, die sie benötigen. Laut der Studie nur
21 Prozent der 16- bis 24-Jährigen verfügen über Datenkenntnisse. Unternehmen brauchen a
Arbeitskräfte, die wissen, wie man Daten eingibt, bessere Einsichten generiert, und
befugt, es zu nutzen, um Entscheidungen zu treffen.

Als Rodriguez in BI anfing, war „Analytics“ das Schlagwort. Jetzt, wo KI, maschinelles Lernen und andere neue Technologien aufgetaucht sind, sagte sie: „Wir müssen diese alte Welt mit der neuen Welt verbinden und diese Kompetenzlücke mit Datenkompetenz füllen.“ Ein Spektrum verwandter Kompetenzen ist Teil davon Davon, sagte sie, sei Kultur die Rede, aber es gehe auch nur darum, dass die Dinge nicht mehr so ​​sind wie vor ein paar Jahren. Dinge so zu machen, wie sie in der Vergangenheit gemacht wurden, wird nicht zum Erfolg führen. "Organisationen müssen sich erneut für die Weiterbildung ihrer Belegschaft einsetzen, sonst laufen sie Gefahr, veraltet zu sein."

Natürlich wird es in jeder Organisation Menschen geben, die dies tun
Bleiben Sie weiterhin auf dem Laufenden, sagte sie, aber es gibt auch Jobs, die sind
Entwicklungen, die nie zuvor datenkompetent sein mussten. Nicht alle Jobs waren
ebenso von der Technologie in dem Maße betroffen, wie sie es heute sind, so in einigen
Menschen, die noch nie mit Daten gearbeitet haben, müssen dies jetzt lernen
dieses Spektrum an Fähigkeiten entwickeln.

Mama und Papa werden digital

Auch wenn es bei der Arbeit nicht erforderlich ist, den kulturellen Wandel auf globaler Ebene
Skalieren bedeutet, dass die Verwendung von Daten eine Lebenskompetenz ist, an die wir uns alle anpassen müssen. "ICH
Denken Sie an meine Eltern. Sie müssen lernen, sich einzuloggen
Plattformen können nun auf ihre Kontoauszüge zugreifen, sodass sie Daten lesen müssen
Um ihr Leben zu organisieren “, sagte Rodriguez.

Mit einem Karrierewechsel hatte Rodriguez einen Moment der Erkenntnis, wie sich Technologie auf andere Weise als je zuvor auf das Leben auswirkt:

„ Als ich mich wirklich verändern musste Ich betrachte es als meinen „Moment der Datenkompetenz“, im Einzelhandel zu arbeiten, weil ich lernen musste, Pivot-Diagramme und Berichte in Excel zu erstellen. “

Nicht nur„ Was “, sondern„ Warum “

Viele Unternehmen sind es noch an einem Punkt, an dem BI und Analytics
Vor zehn Jahren gab es: Blick auf Diagnosediagramme auf Basis von Dingen, die es bereits gegeben haben
passierte. Bei Datenkompetenz geht es darum, darüber hinauszugehen und datengesteuert arbeiten zu können
Entscheidungen, indem man nicht nur sieht, dass etwas passiert ist, sondern warum es passiert ist und was sein kann
erledigt. "Es geht wirklich darum, die Menschen in ihrer Arbeit weiter voranzubringen
Reifegrad. Das ist ein globaler Kampf mit Organisationen, die gerade aufbauen
Eine Kultur rund um diesen Ansatz. “

Start Here

Das Starten einer„ Bewegung “für Datenkompetenz kann eine entmutigende Aufgabe sein, aber Jordan Morrow, Leiter Datenkompetenz bei Qlik, schrieb in einem Whitepaper mit dem Titel How to Drive Data Literacy in the Enterprise empfiehlt, mit einem vierstufigen Prozess zu beginnen:

  • Kommunizieren: Konsistente Diskussion über die Leistungsfähigkeit von Daten von oben nach unten mithilfe von
    relevante Beispiele.
  • Beurteilen: Erlangen Sie ein Verständnis der Fähigkeitsstufen und passen Sie das Training an a an
    persönliches Niveau, unternehmensweit.
  • Zug: Wege finden, um verschiedene Lernstile und -fähigkeiten zu unterstützen, so dass jeder
    kann lesen und schreiben.
  • Wiederholen: Durch kontinuierliche Verbesserung und Aktualisierung bleiben die Fähigkeiten relevant und erhalten
    nützlich.

Rodriguez fügt hinzu, dass das beste Lernen plattformunabhängig ist,
so dass die Konzepte und Fähigkeiten in einer Vielzahl von Einstellungen nützlich sind. In dem
Beim Six Sigma-Training lernte sie, was ein Histogramm ist, wie ein Pareto-Diagramm
wird verwendet, und was ein Steuerungsdiagramm tun kann, unabhängig von den Plattformen, auf denen
wurden verwendet, um sie zu erstellen. "Ich musste diese Dinge wissen, aber eine Plattform war es nicht
Ich werde lernen, was sie waren, wie man sie liest oder was ihr Zweck war. “

Vorteile der Datenkompetenz

Datenkompetenz hat sich zu einem Wettbewerbsunterscheidungsmerkmal entwickelt, das sich auf die Leistung auswirkt, sagte sie.

"Es ist nicht so, dass Sie nicht ohne Wachstum auskommen, aber Sie werden mehr wachsen, wenn Sie Datenkompetenz in Ihre Kultur und Belegschaft integrieren."

Umfragen von Unternehmen, die begonnen haben, in Daten zu investieren
Lese- und Schreibfähigkeiten sind um drei bis fünf Prozent wertvoller, wenn sie vorhanden sind
in ihre Belegschaft investiert. Bei diesen Unternehmen ist die Führung aktiv beteiligt
bei der Schaffung und Umsetzung einer gemeinsamen Vision von Datenkompetenz.

Ein weiterer Vorteil von Investitionen in Datenkompetenz liegt in a
hochqualifizierte Arbeitskräfte, die in das Unternehmen investiert sind. Der Index hat das gezeigt
85 Prozent der Menschen mit Datenkenntnissen geben an, dass sie bei der Arbeit sehr gute Leistungen erbringen.
im Vergleich zu 54 Prozent der Belegschaft im Allgemeinen und 82 Prozent der US-Befragten
sagte, sie würden bereit sein, mehr Zeit und Energie in die Verbesserung ihrer zu investieren
Fähigkeiten, wenn die Gelegenheit dazu gegeben wird. „Bildung ist definitiv zum Vorteil von
ein Unternehmen. Ihre Mitarbeiter werden fantastische Fähigkeiten haben, die sie können
prahlen. “

Herausforderungen

Trotz der Bereitschaft vieler Menschen, ihre Lese- und Schreibfähigkeiten zu verbessern, kann es Widerstand gegen Veränderungen geben. Es ist entscheidend, einen Daten-Champion wie einen CDO an Bord zu haben, damit C-Suite-Mitglieder die Bedeutung der Alphabetisierung erkennen und entsprechend führen können. Da immer mehr Mitarbeiter Zugang zu Nutzung und Zugriff auf Daten erhalten, wird auch die Governance immer wichtiger.

Eine Einheitslösung wird nicht gelingen, so Rodriguez
empfiehlt, die einzelnen Geschäftsbereiche zu befragen und ihre Bedürfnisse zu erfragen
Sind, wo sie heute mit Daten sind und wo sie sein müssen, in Zukunft. Das
Ziel sollte eine Initiative sein, die in die gesamte Datenkompetenz investiert, mit einer
kollektiver Ansatz, damit es jedem im gesamten Unternehmen besser geht
beruflich, aber auch persönlich, sagte sie.

Empfehlungen

Rodriguez schlägt vor, mit einer Bewertung der Datenkompetenz im Internet zu beginnen
Website des Data Literacy Project mit Empfehlungen für die nächsten Schritte für
Lern- und kurze, leicht verdauliche Module. Alle Materialien sind kostenlos. "Selbst wenn
Wenn Sie nur wissen möchten, wie man eine Tabelle liest, finde ich, dass dies eine großartige Sache ist
point. ”

Sie schlägt auch vor, sich mit Menschen zu verbinden, die Praktizierende sind
im Diskussionsforum auf der Website des Data Literacy Project. „Da sind Leute dran
die Boards, die ihre Fähigkeiten über mehrere verschiedene hinweg verbessern mussten
Plattformen. Nur eine Verbindung herzustellen, ist ein großartiger Ansatz. “Bauen Sie auf den Grundlagen auf
indem man Neugierde den Weg weisen lässt. Suchen Sie nach anderen Quellen, wo Bildung
ist verfügbar, „weil diese Neugier Sie dahin führen wird, wo Sie es brauchen
go. ”

Bild verwendet in Lizenz von Shutterstock.com

About BusinessIntelligence

Check Also

Schockierende Möglichkeiten Big Data veränderte die Art der Geschäftskredite

Unternehmen, die nach neuem Kapital suchen, stehen vor einigen neuen Veränderungen, auf die sie vorbereitet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.