Montag , Juni 22 2020

Ein Blick in die US-Tierhandelslandschaft während der COVID-19-Pandemie – Nielsen

Die COVID-19-Pandemie hat die Art und Weise, wie Menschen nach Tierbedarf suchen, für immer verändert. In den letzten drei Monaten haben Millionen von Amerikanern bei von der Regierung genehmigten Quarantäneanordnungen Schutz gesucht, was dazu führte, dass die Verbraucher eine Schwelle von Verhaltensweisen durchliefen, die von der Beladung mit Vorratskammern bis hin zu angepassten Einkaufsgewohnheiten unter eingeschränkten Lebensbedingungen reichte.

Während wir uns einer „neuen Normalität“ zuwenden, ist es wichtig, eine Bestandsaufnahme der Ereignisse vorzunehmen, um einen Weg nach vorne zu finden, wenn sich die Sperrregeln lockern.

Was ist bisher passiert?

SCHNELLE FLUKTUATIONEN IM HAUSTIERHANDEL

Die Auswirkungen auf den US-amerikanischen Heimtiereinzelhandel waren erheblich, wobei die Verkaufszahlen in historischen Anteilen schwankten. Im März, als in den USA Schutzbestellungen in Kraft traten, beeilten sich Tierhalter, ihre Speisekammer mit lebenswichtigem Tierfutter und Zubehör zu füllen. Die Verkaufszahlen stiegen in der zweiten und dritten Märzwoche sprunghaft an und verzeichneten ein Wachstum von 40% bzw. 51%. Nielsen-Daten zeigen, dass die Einzelhandelsumsätze im Ladengeschäft im März gegenüber dem Vorjahr um 26% und die E-Commerce-Umsätze im März um beeindruckende 77% gestiegen sind. Tiernahrung ist jedoch eine Kategorie mit festem Verzehr, und Tiereltern, die mehr Tiernahrung kaufen, bedeuten nicht, dass Haustiere mehr essen. Dies bedeutet, dass die Lieferungen länger dauern werden.

Wir haben die Auswirkungen des Lagerbestands sofort gesehen, als die Verkäufe in den Wochen nach der Vorratsladung zurückgingen. Der Umsatz in US-Dollar ging von der dritten Märzwoche bis zur vierten Woche um 40% zurück und lag damit etwa 15% unter dem Vorjahresniveau. Die Dollarverkäufe haben sich seitdem langsam verbessert, blieben aber bis in den Mai hinein in den roten Zahlen.

STOCKED PANTRIES

Die Eltern von Haustieren haben buchstäblich mit ihrer Vorratskammer viel zu tun. Bei Trockenfutter für Hunde haben sich die Verbraucher in den stationären Einzelhandelskanälen mit den größten Beutelgrößen für lagerstabiles Trockenfutter eingedeckt. Nielsen-Daten zeigen, dass der Umsatz in der dritten Märzwoche bei Trockenfuttersäcken für Hunde mit einem Gewicht von mehr als 28 Pfund gegenüber dem Vorjahr um 74% gestiegen ist (gegenüber 47% bei Säcken mit einem Gewicht von weniger als 7,5 Pfund) Allein in der dritten Märzwoche stiegen die Einzelhandelsumsätze von Trockenfutter im Ladengeschäft um 63%, die Verkäufe von Nassfutter um 42% und die Verkäufe von Leckereien um 28%. Wir sahen einen ähnlichen Trend Auch online: Die Verkäufe von Trockenfutter für Haustiere stiegen um 84%, die Verkäufe von Nassfutter um 76% und die Verkäufe von Leckereien um 57%. Während diese anfängliche Kaufwelle beeindruckend war, ist es wichtig zu beachten, dass die Versorgung mit Trockenfutter länger zu dauern scheint als Sowohl Nassfutter als auch Leckereien im stationären Handel. Bis Ende April blieben die Verkäufe von Trockenfutter im Vergleich zu den Vorjahren mit etwa -15% rückläufig, während die Verkäufe von Nassfutter größtenteils unverändert blieben (-1,4%) und die Leckereien wieder zunahmen (+) 9%). Was steckt hinter dem Anstieg der Leckereien? Zwei zu berücksichtigende Gedanken: Es ist möglich, dass das Naschen während q Uarantine kann für Haustiere auf dem Vormarsch sein und neue Tierhalter behandeln möglicherweise ihre neuen Haustiere, während sie zu Hause trainieren. Mit der Umstellung auf erweiterte Work-from-Home-Programme kann der Umsatz mit Behandlungen weiter steigen. Nur die Zeit kann es verraten.

E-Commerce hat Erfolg

Insgesamt war E-Commerce in diesem Frühjahr ein wichtiger Vorteil, sowohl für Einzelkäufe als auch für Abonnementverkäufe. Nielsen-Daten zeigen, dass der Umsatz in US-Dollar für E-Commerce-Abonnements von Februar bis März um 28% gestiegen ist. Der Umsatz ohne Abonnement stieg ebenfalls deutlich und stieg im gleichen Zeitraum um 72%. Während der Anstieg bei Einzelkäufen erstmalige Online-Käufer hätte einbeziehen können, entweder aus Gründen der Notwendigkeit (Schließung von Geschäften) oder aus Angst (Vermeidung von Reisen in den Einzelhandel), bieten neue Abonnementverkäufe Einblicke in längerfristige E-Commerce-Trends. Da sich Verbraucher zur automatischen Zustellung verpflichten, verpflichten sie sich zum E-Commerce, und dies kann erhebliche Auswirkungen auf den Ladenverkehr haben.

EIN BOOM IN NEUEN HAUSTIERBESITZERN

Ein unerwartetes Ergebnis von COVID-19 war der Aufstieg neuer Tierhalter, da sich viele Amerikaner dafür entschieden, entweder zu fördern oder zu adoptieren. Es gab zahlreiche Berichte über leere Einrichtungen und Notunterkünfte, und Nielsen-Daten zeigen einen korrelierten Anstieg der Einzelhandelsumsätze. Der Verkauf von Haustierbettwäsche und Zubehör stieg, jedoch nicht während der Ladezeit der Speisekammer Ende März. Diese Verkäufe stiegen Ende April, was darauf hinweist, dass neue Haustiereltern wichtige harte Waren kauften. Haustiere, die ihr Zuhause für immer finden, sind die Wohlfühlgeschichte, die wir gerade brauchen, da die Zunahme der Adoption und Pflege sowohl für die Haustiere als auch für die gesamte Branche gut ist. Eine wachsende Bevölkerung von Haushalten, die Haustiere besitzen, bedeutet einen wachsenden Bedarf an Tiernahrung und -produkten in den USA.

WAS NÄCHSTES?

Die Welt kalibriert sich derzeit grundlegend neu. Die Verbrauchergewohnheiten ändern sich mit dem Tempo, und das Verständnis dieser Änderungen wird von entscheidender Bedeutung sein, da Unternehmen Prioritäten setzen, wie sie sich ebenfalls neu kalibrieren, um den von COVID-19 verursachten veränderten Umständen gerecht zu werden. Nielsen hat kürzlich ein neues Framework veröffentlicht, das drei mögliche Zeitpläne und Exit-Szenarien enthält. Das Framework weist auf eine Reihe von Verhaltensweisen und Gewohnheiten hin, die in jedem der Szenarien beschleunigt werden. In einigen Fällen könnten Änderungen, deren Entwicklung Jahre gedauert haben könnte, innerhalb weniger Monate erfolgen.

Dieses Stück wurde ursprünglich in Pet Business

veröffentlicht.

About BusinessIntelligence

Check Also

Auf der Flut des Stimmungswandels und der Notwendigkeit maßgeschneiderter Engagementstrategien – Nielsen

Für Marken war es immer wichtig, das richtige Verhältnis zu den Verbrauchern herzustellen, aber die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.