Sonntag , Februar 23 2020
Home / Marktforschung / Mintel Disruptor: 3 Startups wählen ihr eigenes Adventu

Mintel Disruptor: 3 Startups wählen ihr eigenes Adventu

 Emma Allmann


Emma Allmann ist Junior Analystin bei Mintel Disruptor, wo sie über Startups von Lebensmitteln und Getränken studiert, arbeitet und darüber schreibt.

Eine Marke Die Geschichte ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Entscheidung, die von der Konzeption über den Vertrieb bis hin zum Marketing getroffen wird. Die Geschichte gibt den Ton für das Produkt an und bestimmt, mit welcher Verbraucherbasis sich die Marke verbinden wird. Mintel Disruptor, Mintels Erforschung von Startups, hat Startups aufgespürt, die die Trendsäule „Adventure“ nutzen, die aus dem Trendtreiber „Experiences“ 2030 Global Consumer abgeleitet wurde, und mit ihren Gründergeschichten die Bühne für ihre Produkte bereiten.

Why Adventure

Eine Gründergeschichte, die die Trendsäule „Abenteuer“ aufgreift, wird Verbraucher ansprechen, die nach Marken und Produkten suchen, die ihren abenteuerlichen Lebensstil verkörpern und unterstützen. Verbraucher, die den abenteuerlichen Lebensstil idealisiert haben, ihn aber noch nicht erreicht haben, werden die Marke als Chance sehen, einen Schritt in Richtung ihres Ziels zu machen. Viele Verbraucher legen Wert auf Nachhaltigkeit und umweltethische Praktiken bei Marken, die eine abenteuerliche Gründergeschichte anpreisen, die es der Marke ermöglicht, sich mit Verbrauchern zu verbinden, die möglicherweise keine Abenteurer sind, aber ethische Produkte kaufen.

Wildway

Getreidefreie Granolas, heißes Getreide und Snackmischungen.

Gründergeschichte

Kyle und Kelli Koehler arbeiteten im Büro, als sie feststellten, dass sie nicht das Leben führten, das sie am meisten fühlten begeistert über. Sie glauben, dass das Leben ein wildes Abenteuer sein sollte und suchten nach Nahrung, die den Lebensstil unterstützte, den sie leben wollten. Bei dem Versuch, eine Biolebensmittelbar zu schaffen, die ihrem Weltbild entspricht, haben sie versehentlich das Müsli hergestellt, das ihr Bestseller werden sollte, und Wildway gestartet.

Warum es funktioniert

Wildway baute eine Gemeinschaft um ihr Ethos auf auf wilde Weise zu leben. Verbraucher, die Wildways Produkte kaufen, um abenteuerlustiger zu werden, können sich in einer Gemeinschaft von Menschen befinden, die den Weg gehen. Wildway bietet auf seiner Website ein Tagebuch, in dem Kunden hervorgehoben werden, die abenteuerliche und beeindruckende Dinge getan haben, wodurch die Community erweitert und potenzielle Verbraucher inspiriert werden, etwas zu tun, für das sie vorgestellt werden. Wildway verkauft einen Lebensstil, aber weil sein Produkt Müsli ist, ist es ein Lebensstil, an dem auch diejenigen teilnehmen können, die nicht abenteuerlustig sein oder wild leben können.

Laut Mintel-Forschung zu heißem und kaltem Getreide sind mehr als zwei von fünf Verbrauchern Wer bestimmte Getreidearten mehr als im Vorjahr (Stand Mai 2019) gegessen hat, tut dies, weil es mehr nahrhafte Optionen gibt. Mehr als ein Drittel der Verbraucher stufte in ihren drei wichtigsten Zielen für 2019 das „Ausprobieren neuer Dinge“ ein, und Wildway bietet an, dies auf eine Weise zu erreichen, die ihren Gesundheitszielen entspricht.

OneForNeptune

Weißfisch aus nachhaltiger Quelle, der gluten-, nuss-, konservierungs-, milch- und gentechnikfrei ist.

Gründergeschichte

Nick Mendoza segelte mehrere transpazifische Forschungsexpeditionen auf einer Brigantine- Stil Großsegler, wo er erfuhr, dass Großsegler viele Traditionen aus vergangenen Jahren pflegen, einschließlich der des Swizzle, einer Feier, die das Ende einer erfolgreichen Überquerung des Ozeans markiert. Am letzten Abend der Expedition versammelt der Kapitän die Besatzung und bevor die Feier beginnen kann, stößt er rituell auf Neptun an, den Beschützer, der einen sicheren Durchgang durch sein Reich gewährt, und gießt das erste Getränk ins Meer. OneForNeptune hält an dieser Tradition fest, indem es unserer wertvollsten Ressource, dem Ozean, für alles, was sie bietet, huldigt. OneForNeptune „versucht, eine gesunde, nachhaltige Beziehung zum Ozean aufzubauen und eine blauere Zukunft für Sie, mich und das Meer zu sichern.“

Warum es funktioniert

Laut Mintel-Forschung zu Einstellungen gegenüber In der sozialen Verantwortung von Unternehmen stimmt jeder zehnte Verbraucher zu, dass er Einkäufe immer auf der Grundlage des Rufs einer Marke als ethisch einwandfrei tätigt, obwohl fast alle Verbraucher angeben, dass es zumindest etwas wichtig ist, dass Unternehmen moralisch oder ethisch handeln. Laut Mintel-Untersuchungen zu Fisch und Schalentieren achtet ein Viertel der Verbraucher beim Kauf von Fisch auf Umweltfreundlichkeit.

OneForNeptune vermarktet die Tatsache, dass sie nachhaltig beschaffen und für eine gesündere Beziehung zum Ozean kämpfen. Diese Taktik ist in erster Linie deshalb effektiv, weil sie durch die Linse des Abenteuers existiert und es den Verbrauchern ermöglicht, die Helden zu sein, die den Ozean retten, indem sie einfach ruckartig kaufen. Die Gründergeschichte von OneForNeptune erinnert an die romantischsten Vorstellungen und Mythologien des Seefahrerlebens, indem sie ihre Zielmissionen nennt und den Verbraucher an Bord begrüßt.

Good To Go

Dehydriert, on-the- Gehen Sie, fügen Sie einfach Wasser hinzu, die glutenfrei und handgemacht sind.

Gründergeschichte

Als die renommierte Köchin Jennifer Scism nach Kittery, Maine, zog, entdeckte sie eine Liebe zu Outdoor-Abenteuern und Rucksackreisen, war aber nicht beeindruckt von ihren Speisen während des Abenteuers. Jennifer und ihr Ehemann David Koorits gründeten Good To-Go um gesunde und köstliche Optionen für unterwegs anzubieten, die sie nur schwer finden konnten.

Warum es funktioniert

Jennifer Scism's Ruf als Köchin und Mitinhaberin von (jetzt geschlossen) Annisa in New York City macht Good To-Go zu einem Premium-Convenience-Produkt. Die Erwartungen der Verbraucher an das Produkt selbst werden hoch sein, was für Packungen mit nur Wasserzusatz ungewöhnlich ist. Laut Mintel-Untersuchungen zu Fertiggerichten essen nur zwei von fünf Verbrauchern vorverpackte Mahlzeiten für den Geschmack, und zwei Drittel der Verbraucher kaufen sie, weil sie schneller sind als die Zubereitung von Lebensmitteln von Grund auf.

Good To-Go bietet geschmackvolle Premium-Mahlzeiten Nicht nur für Abenteurer, sondern auch für alle, die unterwegs und zu beschäftigt sind, um sich selbst eine Mahlzeit zuzubereiten. Eine der Möglichkeiten, wie Good To-Go ein breiteres Publikum erreicht, besteht darin, Essenspakete für unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse und -beschränkungen anzubieten. Alle ihre Mahlzeiten sind glutenfrei und sie bieten sechs vegane Mahlzeiten, zwei vegetarische Mahlzeiten und zwei pescatarianische Mahlzeiten an. All dies trägt wesentlich dazu bei, diese Abenteuermarke sowohl für Abenteurer als auch für Nicht-Abenteurer zugänglich und aufregend zu machen.

Was Wir denken,

Eine Gründergeschichte, die sich mit Abenteuer befasst, kann das Risiko einer sehr engen Zielgruppe von Abenteurern eingehen. Marken müssen ihre potenzielle Kundenbasis erweitern, indem sie Abenteuer hervorrufen und es den Verbrauchern ermöglichen, die Marke stellvertretend zu erleben. Die Teilnahme an einem Abenteuer, auch tangential durch den Kauf eines bestimmten Produkts, reicht aus, um das Interesse der Verbraucher zu wecken. Ein ausgezeichnetes Produkt wird dieses Interesse aufrechterhalten, und eine Kombination aus beiden wird eine treue Verbraucherbasis für eine Marke aufbauen.

About BusinessIntelligence

Check Also

Financial Due Diligence Report

Due Diligence eines Unternehmens wird für den Verkauf von Unternehmen, Beteiligungen, Bankkreditkapital usw. durchgeführt. Darüber …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.