Sonntag , September 27 2020

SAP Digital Boardroom unterstützt Parkland Health bei der Bewältigung von Pandemien

Datenanalysen auf der Basis von SAP Analytics Cloud und SAP Digital Boardroom spielten eine wichtige Rolle bei der Vorbereitung und Bewältigung eines durch die COVID-19-Pandemie ausgelösten Aktivitätsschubs.

Parkland Health and Hospital System in Dallas verfolgt eine fortschrittliche Strategie für die Analytik, da es sowohl ein Sicherheitsnetzkrankenhaus für den Landkreis Dallas als auch ein ausgewiesener regionaler Standort der Federal Emergency Management Agency (FEMA) ist. Der Anstieg der COVID-19-Fälle ermöglichte es dem Krankenhaus jedoch, einige nicht ausreichend genutzte Analytics-Investitionen sinnvoll einzusetzen.

Der technologische Ansatz zur Verwaltung von COVID-19-Fällen konzentrierte sich auf die SAP Analytics Cloud und den SAP Digital Boardroom. SAP Analytics Cloud ist eine Business Intelligence (BI) -Plattform auf SAP HANA, mit der Unternehmen Daten aus verschiedenen Quellen verwalten und nutzen können. SAP Digital Boardroom ist eine Datenvisualisierungsanwendung, die Daten aus der SAP Analytics Cloud in anpassbaren Dashboards darstellt.

 Scott Harrison, Chief Data Officer des Parkland Health and Hospital Systems Scott Harrison

Parkland Health baute mit SAP Analytics Cloud und SAP Digital Boardroom ein Executive Command Center auf, um die Mitarbeiter des Gesundheitssystems mit kritischen Informationen zu versorgen, sagte Scott Harrison, Chief Data Officer von Parkland Health.

Im vergangenen Jahr war das Data Science-Team von Parkland hatte SAP Analytics Cloud und SAP Digital Boardroom verwendet, um klinische Mitarbeiter, Betriebe und Geschäftsgruppen mit nützlichen Analysen zu versorgen, aber die Akzeptanz war gering, sagte Harrison.

Und dann traf COVID-19 und alles änderte sich.

COVID-19 ändert alles

"[We wanted] die Fähigkeit, ein Produkt innerhalb des Krankenhauses zu bewerben, ohne es ihnen wirklich in den Rachen zu schieben", sagte Harrison. "Wir haben angefangen, mehr Sichtbarkeit zu erlangen, und dann – siehe da – hören wir im Februar das Rumpeln von COVID, und dann haben wir im März plötzlich eine Kommandozentrale."

Der Vorstoß zu Der schnelle Bau einer Kommandozentrale war eine proaktive Maßnahme, die auf der Ausweisung von Parkland Health als Sicherheitsnetzkrankenhaus beruhte. Dies bedeutet, dass Patienten unabhängig von ihrer Zahlungsfähigkeit legal versorgt werden müssen. Aufgrund seines Status als regionaler Standort der FEMA musste das Gesundheitssystem Daten wie aufgenommene Patienten und verfügbaren Schlafplatz überwachen und der Agentur sowie der Krankenhausleitung und ihrem Verwaltungsrat melden.

Ab dem 13. März wurden die Daten Das Wissenschaftsteam begann mit der Erstellung der SAP Digital Boardroom-Dashboards, mit denen während der Pandemie Daten an die Kommandozentrale weitergeleitet werden konnten. Die ersten Entwürfe waren laut Harrison innerhalb weniger Tage verfügbar.

"Wir wussten wirklich nicht, wie hoch unser Volumen war." würden so sein, aber [we saw] was in Seattle und an der Ostküste geschah, und [asked what would this] sehen für uns so aus ", sagte er. "Wir mussten uns wirklich darauf konzentrieren, was wir für die Verwaltung unseres Krankenhausbetriebs nachverfolgen mussten, und wir konzentrierten unsere anfänglichen Bemühungen auf unsere [Patient Under Investigation/Patient Under Monitoring] Zahlen – wie viele müssen wir ins Krankenhaus bringen, wie viele lösen wir auf."

 Das Parkland Gesundheits- und Krankenhaussystem in Dallas verwendet SAP Digital Boardroom-Dashboards, um über eine Vielzahl von COVID-19-Statistiken zu berichten. "Data-credit =" Scott Harrison
Das Parkland Gesundheits- und Krankenhaussystem in Dallas verwendet SAP Digital Boardroom-Dashboards, um COVID-19 überwachen.

Dashboards zur Rettung

Das Data Science-Team hat ein Dashboard zusammengestellt, das Daten aus dem Epic Electronic Medical Record (EMR) -System des Krankenhauses nahezu in Echtzeit erfasst. Die Daten wurden in Epic Caboodle, einem Data Warehouse für Organisationen des Gesundheitswesens, bereitgestellt, in SAP HANA verschoben und an das Dashboard des SAP Digital Boardroom weitergegeben.

"Es war ziemlich leistungsfähig und wir konnten alle unsere Testmetriken anzeigen. ", Sagte Harrison. "Das Gute ist, dass Parkland im Jahr 2015 ein neues Krankenhaus gebaut hat und über viele moderne Funktionen in seinem Laborsystem verfügt, die es uns ermöglichen, Laborergebnisse viel schneller zu verarbeiten, als dies bei einigen anderen Agenturen möglich war schwer. "

Dies lieferte einen kritischen Blick auf die COVID-19-Fälle, die Parkland von einem Moment zum nächsten behandeln musste, aber das Data-Science-Team musste auch überlegen, wie Daten während der Pandemie und darüber hinaus zu einer treibenden Kraft gemacht werden können. Während es wertvoll war zu wissen, was im Moment geschah, wusste das Data Science-Team, dass es wichtig war, zuverlässig vorherzusagen, was als nächstes kommen könnte.

Die Unsicherheit über die Pandemie verursachte im Board of Directors und in der C-Suite von Parkland Health Angst Harrison erklärte, dass das Data-Science-Team damit beauftragt war, ein Vorhersagemodell für die Kapazitätsplanung im SAP Digital Boardroom zu erstellen, das eine bessere Leistung erbrachte als das COVID-19 Hospital Impact Model für Epidemien, ein von Penn Medicine entwickeltes Vorhersagemodell, das zu Beginn weit verbreitet war die Epidemie.

"Das Data-Science-Team hat ein eigenes Modell entwickelt, das auf Sterblichkeitsraten, Krankenhausaufenthaltsraten und Infektiositätsraten basiert und das auch heute noch erfasst, dass nur wenige Patienten auf der Intensivstation und in der Gesamtzahl der Volkszählungen genau richtig sind." ", Sagte Harrison. "Das hat wirklich geholfen, aber es hat uns auch die Sichtbarkeit und Akzeptanz gegeben, die wir mit mehr KI- und maschinellen Lernfähigkeiten vorantreiben wollten."

Qualtrics liefert Kapazitätsdaten

Qualtrics, ein relativer Neuling in der SAP-Produktpalette Laut Harrison war es auch praktisch, Ressourcen während der Pandemie zu verwalten. Die Customer Experience-Plattform, die normalerweise zur Erstellung von Umfragen zur Messung der Kunden- und Mitarbeiterstimmung verwendet wird, wurde verwendet, um das Inventar und die Verwendung kritischer Geräte wie Atemschutzgeräte zu verfolgen.

Als die COVID-19-Fälle zu steigen begannen, waren Parkland-Krankenschwestern und Atemwege betroffen Therapeuten und Apotheker verwendeten Papier und Klemmbretter, um Dinge wie die Anzahl der verfügbaren Betten oder den Lagerbestand der Atemschutzmasken zu verfolgen, sagte Harrison. Mit 7.000 Mitarbeitern und 800 stationären Betten wurde der papierbasierte Prozess schnell nicht mehr praktikabel. Das Krankenhaus lagerte auch Atemschutzgeräte und brauchte einen Weg, um zu verfolgen, wie viele verfügbar waren, wie viele in Gebrauch waren und wie viele sauber und einsatzbereit waren.

Wir haben zwischen März und jetzt ein exponentielles Wachstum der technischen Fähigkeiten gezeigt .
Scott Harrison Chief Data Officer des Parkland Health and Hospital System

"Wir brauchten einen Weg, um all diese Zahlen zu verbreiten, damit wir jederzeit wissen, was wir zur Hand haben und was wir verwenden", sagte er. "Wir hatten Qualtrics-Lizenzen. Lassen Sie uns einige Formulare für unsere Mitarbeiter erstellen, um die Anzahl der Mitarbeiter, die Anzahl der Beatmungsgeräte, die Anzahl der Beatmungsgeräte und das kritische Inventar für die Apotheke zu verfolgen."

Mithilfe einfacher Qualtrics-Umfrageformulare füllten die Mitarbeiter die Informationen aus an das Command Center-Dashboard weitergegeben. Dies wurde in die epischen EMR-Daten integriert, um laut Harrison genaue Kapazitätszahlen bereitzustellen.

"Es hätte unsere Kapazitätsnummern – so viele Betten in Gebrauch, so viele Betten verfügbar, so machen wir das", sagte er sagte. "Es gab alle unsere virtuellen Teststandorte und diese mobilen Standorte, die wir für Durchfahrtsprüfungen eingerichtet haben, und es gab sogar Personalnummern und die grünen, gelben und roten Personalnummern für jede Einheit."

Datenaufbereitung kritisch

Letztendlich haben sich SAP Analytics Cloud und SAP Digital Boardroom als wertvolle BI- und Datenmanagement-Tools erwiesen, erklärte Harrison. Es handelt sich jedoch nur um Tools, und andere BI-Plattformen bieten ähnliche Funktionen. Der Erfolg hängt davon ab, was Sie hinter den Kulissen tun, um die Daten für die Aufnahme in die Tools vorzubereiten.

"Wir haben versucht, die Leute dazu zu bringen, zu verstehen, dass alles im Prozess ist und was Sie mit dem tun." Daten, um es nutzbar zu machen ", sagte Harrison. "Machen Sie eine technische Lösung nicht nur zu etwas in der IT, sondern zu etwas, das der Betrieb gemeinsam mit der IT erstellt. Das war ein starker Fokus für uns und hat sich erst beschleunigt, als COVID eintraf."

Der Ansatz hat die Analytik von verschoben eine periphere Position in der Parkland Health IT-Landschaft, die eine führende Rolle bei der Steuerung des täglichen Betriebs spielt. Zum Beispiel erhält ein CFO-Dashboard, das zuvor nur sparsam vor COVID-19 verwendet wurde, jetzt jeden Monat Hunderte von Treffern, sagte Harrison. Die Dashboards der Kommandozentrale erhalten immer noch Tausende von Treffern pro Tag, auch wenn die COVID-19-Fälle zurückgegangen sind.

"Wir haben zwischen März und jetzt ein exponentielles Wachstum der technischen Fähigkeiten gezeigt", sagte er. "Wir waren bereits auf dem Weg zu zeigen, dass wir ein ausgereiftes Analyseprogramm haben, dann traf COVID und das gab uns das politische Kapital, das wir brauchten [to get buy-in from] unser CEO oder CFO. Es treibt buchstäblich unseren täglichen Betrieb des Krankenhauses an." [19659034]

About BusinessIntelligence

Check Also

Was sind die Top 7 Winkelentwickler?

Angular ist eines der beliebtesten Frameworks für Gebäudeanwendungen und wird weltweit häufig verwendet. Sowohl die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.