Mittwoch , Oktober 14 2020

Warum die CCPA für Vermarkter im Jahr 2020 wichtig ist

Klicken Sie hier, um mehr über den Autor Rohail Abrahani zu erfahren.

Die offiziellen Behörden
hat am 1. Januar 2020 den California Consumer Privacy Act (CCPA) umgesetzt.
Ohne Zweifel ist dieses Gesetz eine Offenbarung im Hinblick auf den Schutz der Verbraucherdaten
das zwingt Unternehmen oder Organisationen, proaktive Maßnahmen in Bezug auf zu ergreifen
das Sammeln, Teilen und Verwenden von Verbraucherdaten.

Die Anwendung des CCPA gilt für alle Staatsangehörigen und multinationalen Organisationen, die in Kalifornien arbeiten oder ihre Produkte und Dienstleistungen speziell an Kalifornier verkaufen. Als Vermarkter müssen Sie feststellen, ob die CCPA für Ihr Unternehmen gilt oder nicht.

Wenn Ihre Organisation
Erfüllt die folgenden Kriterien, müssen Sie sich an das CCPA-Gesetz halten
und bei Bedarf:

  • Ihr Unternehmen hat mehr als 25 Millionen US-Dollar verdient.
  • Ihr Unternehmen verwaltet Daten von mehr als 50.000 Verbrauchern.
  • Ihr Unternehmen erzielt 50 Prozent seines Umsatzes durch den Verkauf von Kundendaten.

California Consumers 'Rights Unter CCPA

sollten Vermarkter wissen
dass die CCPA den Kaliforniern fünf neue Rechte im Zusammenhang mit der Behandlung gewährt
ihrer persönlichen Daten. Diese Rechte umfassen:

1. Verbraucher dürfen sich über die Datenerfassungsrichtlinien des Unternehmens informieren. Sie können herausfinden, wie ihre Daten gesammelt und wie sie verwendet werden und an wen sie weitergegeben werden.
2. Verbraucher können Organisationen auffordern, ihre persönlichen Daten zu löschen.
3. Kunden können Unternehmen fragen, ob sie ihre Daten verkaufen, und sie auffordern, ihre Daten nicht an Dritte zu verkaufen.
4. Kunden können Unternehmen auffordern, sie nicht zu diskriminieren, wenn sie ihre Rechte genutzt haben, um sie aufzufordern, ihre Daten nicht zu verwenden.
5. Kunden können eine Kopie der bestimmten persönlichen Informationen erhalten, die von Organisationen für das Jahr vor ihrer Anforderung gesammelt wurden.

Wenn wir diese CCPA-Rechte mit anderen Verbraucherschutzgesetzen wie der LGPD vergleichen, werden Sie viele Ähnlichkeiten feststellen. Letzteres ermöglicht es brasilianischen Kunden auch, ihre persönlichen Daten zu löschen, die in den Datenbanken verschiedener Organisationen gespeichert sind. Ebenso hindern sowohl die CCPA- als auch die LGPD-Gesetze Unternehmen daran, die Daten ihrer Kunden ohne deren Zustimmung zu verkaufen.

Daher Vermarkter
sollten diese Vorschriften berücksichtigen, bevor Sie Verbraucherdaten eingeben
Verkaufstätigkeit. Umgekehrt müssen Unternehmen auch die
Vorschriften des CCPA (California Consumer Privacy Act) ordnungsgemäß.

Seit dem 1. Januar 2020
Sie müssen ihre während des Verfahrens angewandten Verfahren zur Erhebung personenbezogener Daten offenlegen
die letzten 12 Monate schriftlich. Falls sie Verbraucherinformationen an verkauft haben
Dritte oder andere Unternehmen müssen diese gründlich offenlegen
Aktivität mit ihren kalifornischen Kunden.

Firmen sollen
Prozesse zu implementieren, die den Einwohnern Kaliforniens helfen, ihre zahlreichen Aufgaben zu erfüllen
Rechte wie Zugriffs-, Offenlegungs- und Opt-out-Rechte angemessen. Beiseite
Daraus müssen Organisationen ihre Verbraucher über die Kategorie von informieren
gesammelte persönliche Informationen und die verschiedenen damit verbundenen Ziele
Kategorie.

Außerdem Unternehmen
am Verkauf der persönlichen Daten ihrer Kunden beteiligt sein sollte eine
exklusiver Abschnitt bezüglich dieser spezifischen Aktivität auf ihren Websites.
Darüber hinaus können Kunden in diesem Bereich einen solchen Verkauf abbestellen.

Viele Unternehmen haben Schwierigkeiten, alle Anforderungen der CCPA zu erfüllen. 15 Prozent der digitalen Verlage kennen die Verpflichtungen und Auswirkungen dieses Gesetzes nicht. In ähnlicher Weise haben 40 Prozent der Unternehmen keine Maßnahmen zur Einhaltung der CCPA ergriffen, wie die Untersuchung von SourcePoint ergab.

7-Punkte-CCPA-Konformitäts-Checkliste für Vermarkter

Die folgende Checkliste wird
Marketingfachleuten helfen, die CCPA-Richtlinien besser zu verstehen und einzuhalten oder
Beginnen Sie zumindest in die richtige Richtung. Wenn sie nicht darauf hinarbeiten
Um diese Vorschriften zu erfüllen, müssen sie möglicherweise hohe Geldstrafen von bis zu 7.500 US-Dollar zahlen
pro Datensatz. Diese Punkte sind wie folgt.

1. Entwicklung eines CCPA-Compliance-Plans

Vermarkter sollten einen umfassenden CCPA-Plan erstellen, der alle Funktionen abdeckt, einschließlich Recht, Informationssicherheit usw. Laut Heidi Bullock, CMO von Tealium, müssen Vermarkter Prozesse, Technologie und Mitarbeiter anpassen alle Bestimmungen des neuen Datenschutzgesetzes erfüllen. “ Sie fährt fort:

„Dieser gesamte Prozess sollte von einer Gruppe von Personen durchgeführt werden, einschließlich derjenigen, die für Verbraucherdaten verantwortlich sind. Dies stellt das reibungslose und ordnungsgemäße Funktionieren der Kundendatenverfahren sicher. Andernfalls wird es für Vermarkter schwierig sein, Datenschutzbestimmungen in ihre Datenverwaltungsstrategien aufzunehmen, ohne alle drei Bereiche wie Personen, Prozesse und Technologie zu berücksichtigen. “

2. Aktualisieren Sie die Datenschutzrichtlinie auf der Website des Unternehmens.

Vermarkter sollten die Rechte der neuen Einwohner Kaliforniens auf den Websites ihrer Organisationen klar beschreiben. Sie sollten neben dem Recht der Verbraucher auf Löschung oder Ablehnung des Datenverkaufs auch ihre Praktiken zur Erfassung personenbezogener Daten erläutern.

3. Alle Marketingkanäle analysieren

Als Vermarkter sind Sie dafür verantwortlich, alle Marketingkanäle wie E-Mails, Zielseiten und Online-Werbung zu überprüfen, um sicherzustellen, dass alle Datenerfassungsverfahren den CCPA-Richtlinien entsprechen.

Gemäß CCPA Daten gelten als vertraulich, wenn sie aus einem Namen, einer E-Mail-Adresse, einem Telefon, einer Sozialversicherungsnummer, Browsing-Informationen, Geostandorten, biometrischen Details usw. bestehen. Daher sollten Vermarkter sicherstellen, dass die Erfassung dieser Art von Daten CCPA-konform ist.

4. Entwickeln eines Prozesses zum rechtzeitigen Löschen von Kundendaten

Sie sollten Kundeninformationen auf Anfrage löschen und die Daten für eine bestimmte Zeit speichern, wenn ein Kunde Sie nach den früheren Datensätzen fragt.

5 . Überprüfen Sie, ob Ihre Drittanbieter CCPA-konform sind.
Es liegt in der Hauptverantwortung der Vermarkter, zu bestätigen, ob Drittanbieter, die in ihrem Namen Daten sammeln, den CCPA-Bestimmungen entsprechen oder nicht. Aus diesem Grund sollten sie ihre Kontaktbedingungen aktualisieren, um die Datensicherheit der Kunden zu verbessern.

6. Besprechen Sie die CCPA-Anforderungen mit Ihren Kunden

. Sie sollten Ihre Kunden über die CCPA-Richtlinien informieren und sie informieren, wenn Sie Ihre Richtlinien in Verbindung mit den CCPA-Bestimmungen aktualisieren.

7. Überprüfen Sie, wie Sie Kinderdaten kontrollieren oder verwalten

Manchmal übersehen Vermarkter diesen speziellen Punkt im Zusammenhang mit dem sicheren und ordnungsgemäßen Umgang mit Kinderdaten. Wenn Sie Daten von Kindern zwischen 13 und 16 Jahren sammeln, stellen Sie sicher, dass Sie deren Zustimmung erhalten haben. Wenn die Kinder der Altersgruppe unter 12 Jahren angehören, ist die Zustimmung der Eltern ein Muss.

Zusammenfassung

Der California Consumer Privacy Act (CCPA) bietet all jenen Vermarktern, die die Daten ihrer Verbraucher verwalten, eine realistische Gelegenheit. In Wirklichkeit gibt dieses Gesetz Marketingfachleuten eine faire Vorstellung, die ihnen hilft, Datenschutz- und Compliance-Anforderungen auf ihre Datenverwaltungsstrategien anzuwenden. Darüber hinaus können sie die CCPA-Vorschriften durchlaufen, um die Daten ihrer Kunden entsprechend zu schützen und zu kontrollieren.

About BusinessIntelligence

Check Also

Von der Modellierung zur Bewertung: Korrigieren vorhergesagter Klassenwahrscheinlichkeiten in unausgeglichenen Datensätzen

Klicken Sie hier, um mehr über Co-Autor Maarit Widmann zu erfahren. Klicken Sie hier, um …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.