Dienstag , September 22 2020

Was sind Mini-Apps und warum sollten sich Vermarkter darum kümmern?

Da Apps als wichtiger Bestandteil des Alltags weiter wachsen, fragen Vermarkter weiterhin: "Muss ich eine App für mein Unternehmen haben?"

Zum Glück, es sei denn, das Produkt Ihres Kleinunternehmens ist eine App – oder Sie haben ein qualifiziertes Team von Entwicklern, Sie müssen wahrscheinlich noch nicht viel Zeit und Geld damit verbringen, eine zu erstellen. Das Brainstorming, Entwickeln, Starten und Bewerben einer App ist für ein kleines Unternehmen eine Menge Arbeit. In der gleichen Zeit können Sie eine für Mobilgeräte optimierte Website oder eine E-Mail-Strategie für Mobilgeräte starten, mit der Sie ein solides Bewusstsein und einen soliden ROI erzielen können.

Wenn Sie jedoch ein Vermarkter bei einem digitalen Startup, einer Agentur oder einem Technologieunternehmen sind, ist dies der Fall hält eine App für hilfreich für Unternehmen, eine günstigere Entwicklungsoption könnte in Sicht sein.

Im Jahr 2020 beginnen einige Technologieunternehmen, in "Mini-Apps" zu investieren. Und wenn diese Programme erweitert werden, können Unternehmen möglicherweise das Wasser mit einer kompakteren App-Erfahrung testen.

Mini-Apps wurden erst 2017 zu einer Ware auf großen chinesischen Social-Media-Plattformen. In diesem Jahr wurde das Gründungsunternehmen von WeChat, Tencent kündigte den Start von WeChat Mini-Programmen an.

Nachdem er Erfolge bei Apps wie WeChat gezeigt hatte, erregten Mini-App-ähnliche Erfahrungen kürzlich die Aufmerksamkeit westlicher Technologiefirmen wie Apple und Snapchat. Diese Unternehmen haben begonnen, ähnliche Programme wie WeChat zu entwickeln und zu starten.

Aber wie genau sehen diese Apps aus und wie profitieren sie von den Marken, die sie gestartet haben? Im Folgenden werde ich einige wichtige Mini-Programm-Plattformen hervorheben und Ihnen einen Einblick geben, wie diese mobilen Erlebnisse für Marken aussehen.

 Klicken Sie hier, um ein kostenloses 5-teiliges Kit herunterzuladen, mit dem Sie Ihr mobiles Publikum vergrößern können.

Frühe Mini-App-Plattformen

WeChat-Mini-Programme

In einem Bericht von TechCrunch aus dem Jahr 2017 wurden Mini-Programme beschrieben als grundlegende App-Erfahrungen, auf die über WeChat zugegriffen werden kann. Obwohl Tech-Journalisten diese als Mini-Apps bezeichnen, konnte Tencent sie nicht als "Apps" bezeichnen, da sie sich Sorgen über die Verletzung von Apple- und Google-Marken machten.

Um Ihnen eine visuelle Perspektive zu geben, wie Mini-Programme auf WeChat aussehen, hier eine Screenshot dessen, was Benutzer beim Zugriff sehen. Obwohl der Text in Chinesisch, der Muttersprache der App, verfasst ist, können Sie feststellen, dass alle Programme von anderen Unternehmen gesponsert werden:

 WeChat Mini-App-Homescreen

Bildquelle

Wenn Sie auf ein Mini-Programm tippen, z Als Tesla bleiben Sie in der WeChat-App, geben jedoch eine neue Erfahrung ein. Mit dem Basisprogramm von Tesla können Sie Ladestationen für Ihr Auto finden oder Testfahrten planen:

 Tesla Mini-App auf WeChat

Bildquelle

Für Benutzer bietet ein Mini-Programm wie das von Tesla die Möglichkeit dazu Verbinden Sie sich mit Freunden auf WeChat, während Sie in derselben Sitzung etwas über Tesla lernen. In der Zwischenzeit verbreitet Teslas Inhalt das Bewusstsein für sein Geschäft bei möglichen Zielgruppen oder Käufern, die WeChat verwenden.

Derzeit ist das WeChat Mini-Programm nur für die chinesische Originalversion der App, Weixin, verfügbar. Wenn ein Vermarkter jedoch versucht, das Bewusstsein auf dieser Plattform zu schärfen, kann er ein Mini-Programmkonto beantragen. Für Entwickler von Mini-Programm-Apps ist ein Entwickler erforderlich, um die Erfahrung zu erstellen. Laut einer WALKTHECHAT-Überprüfung von Miniprogrammen kann dieser Aspekt etwas schwierig sein:

"Miniprogramme müssen in einer bestimmten 'Sprache' (einem von Tencent entwickelten JavaScript-Framework) entwickelt werden. Entwickler müssen WXML, WXSS schreiben Anstelle von herkömmlichem HTML und CSS und nutzen Sie dieses Framework für ihre gesamte Entwicklung ", heißt es in dem Beitrag von 2019.

Snap Minis

Snap Minis, angekündigt im Jahr 2020, sind Miniatur-Markenerlebnisse innerhalb der Snapchat-App. Um auf Snap Minis zuzugreifen, öffnet ein Benutzer einen Chat mit einem Freund oder einer Gruppe. Dann klicken sie auf das Raumschiff-Symbol, das eine Reihe durchsuchbarer Miniprogramme anzeigt. Dazu gehören verschiedene Markenerlebnisse von Spielen über Planungstools bis hin zu Meditations-Applets.

 Mini-App-Erlebnisse im Snapchat-Mini-Programm

Wenn Benutzer auf ein Miniaturprogramm wie Headspace klicken, können sie damit interagieren auf grundlegende Weise, wie das Spielen von täglichen Meditationen. Sie können auch In-App-Erlebnisse wie die Meditationen, die Sie gehört haben, oder eine Partitur in einer Gaming-App mit Ihren Snapchat-Kontakten teilen.

 Headspace-Mini-Erlebnis in Snapchat

Während Teslas WeChat-Mini-Programm das Bewusstsein für das verbreitet Snap's Minis, eine Automarke und ihre physischen Filialen, gehen noch einen Schritt weiter und bieten Inhalte, die das Publikum mit anderen teilen kann, anstatt nur mit ihnen zu interagieren. Dies ist eine großartige Option für Tech-Vermarkter oder digitale Marken, die möchten, dass Menschen in der Snapchat-Demografie Markeninhalte aktiv mit anderen in ihrer Community teilen.

Laut Snapchat sind einige Entwicklungsarbeiten erforderlich, bevor ein Mini auf seiner Plattform gestartet wird Es ist unklar, ob Snap oder das Partnerunternehmen den größten Teil der App-Entwicklung übernehmen werden. Snap stellt fest, dass Minis benutzerfreundlich mit HTML5-Code erstellt werden können.

Zu diesem Zeitpunkt müssen interessierte Marken einen frühzeitigen Zugriff auf das Minis-Programm beantragen. In der Snap-Anwendung müssen Unternehmen ihre Kontaktinformationen angeben und erklären, wofür der Mini verwendet werden soll.

Apple App Clips

Zu diesem Zeitpunkt sind Apple Clips für Marken, die dies nicht können, weiterhin nicht zugänglich Erstellen Sie eine eigene Apple App Store App. Sie sind jedoch immer noch ein interessantes Beispiel für bemerkenswerte Mini-Apps, insbesondere wenn Ihre Marke über eine App verfügt.

Apple App Clips, die 2020 mit dem iPhone IOS 10.14-Update gestartet wurden, sind kleine Funktionen einer größeren App Das ist derzeit im App Store erhältlich. Benutzer können auf App-Clips zugreifen, indem sie QR-Codes scannen, mit einem NFC-Tag in die Nähe eines App-Clip-Geschäfts gehen, die Website der Marke besuchen oder auf einen speziell gestalteten Link klicken. Benutzer können sie jedoch auch finden, wenn sie andere Apps wie Apple Messenger oder verwenden Karten-Apps.

 Mini-App-Programm für Apple-App-Clips

Bildquelle

Wenn jemand etwas mit einem Unternehmen bespricht oder sucht, das über einen Apple-App-Clip verfügt, wird eine Handlungsaufforderung angezeigt, die a Benutzer, um den Clip zu "öffnen", ohne eine vollständige App herunterzuladen. Von dort aus kann ein Benutzer dann eine der Grundfunktionen der App nutzen.

Wenn beispielsweise zwei Freunde über eine Restaurantkette sprechen, die eine App per Textnachricht hat, wird möglicherweise ein App-Clip-CTA angezeigt, der sie dazu ermutigt Öffnen Sie den Clip des Restaurants, um ein Menü anzuzeigen. Wenn der Benutzer die Clip-Erfahrung betritt, kann er eine kleine Aufgabe ausführen, z. B. das Menü scannen oder eine Reservierung vornehmen. Benutzer können auch auf einen CTA im App-Clip klicken, um das vollständige Programm aus dem App Store herunterzuladen.

Während Unternehmen, die eine App nicht einfach erstellen können, wahrscheinlich nicht von App-Clips profitieren, sollten digitale Startups und Technologieunternehmen weiterarbeiten ihr Radar. Mit den CTA-Optionen für App-Clips können Benutzer eine App nicht nur buchstäblich testen, bevor sie sie herunterladen, sondern auch über die App einer Marke benachrichtigt werden, wenn sie sich in der Nähe ihres Geschäfts befinden, Freunde über Produkte informieren, die die Marke anbietet, oder während sie lokale Unternehmen durchsuchen auf Karten. Auf diese Weise können App-Werbeaktionen das Publikum buchstäblich dort treffen, wo es sich befindet.

Mini-App-Imbissbuden für Vermarkter

Obwohl einige Mini-App-Programme wie Apple und Snapchat derzeit exklusiver und für kleinere Marken weniger zugänglich sind, könnten sie dies ein hilfreiches Marketinginstrument für weitere Unternehmen in der Zukunft sein. Folgendes sollten Vermarkter beachten, wenn Mini-App-Programme wachsen und expandieren.

1. Marken, die sich der digitalen Transformation verschrieben haben, erhalten bessere "Mini" -Möglichkeiten.

Zunächst muss Ihre Marke wahrscheinlich ein digitales Tool oder Geschäft anbieten, das das Erlebnis einer anderen wichtigen App verbessert. Auf der Tesla-Website konnten Sie beispielsweise bereits nach Autoladestationen suchen und Testfahrten planen, sodass es für Entwickler viel einfacher wäre, daraus eine Mini-App zu machen.

Darüber hinaus interessierten sich einige der WeChat-Zielgruppen für Technologien. Autos und Teslas, die ein Geschäftsmodell für die Schaffung dieser Erfahrung boten. Während die Zielgruppen die Angebote von Tesla nutzen, verbringen sie immer noch Zeit mit der WeChat-App.

Da Sie eine starke digitale Präsenz und Online-Geschäftsfunktionen benötigen, sind Mini-Apps für viele kleine Unternehmen möglicherweise noch nicht möglich. vor allem in den USA, wo sie gerade umarmt werden. Wenn die Welt jedoch mehr mit Apps verbunden wird, könnte diese Strategie später für Sie zugänglicher werden.

2. Große Apps hosten nur für beide Seiten vorteilhafte Mini-Apps.

Stellen Sie sich Mini-Apps wie eine Website-Integration oder ein Markenpartnerschaftsprojekt vor. Eine große Marke würde wahrscheinlich nicht in das Tool eines Mitbewerbers integriert sein oder mit einem Unternehmen zusammenarbeiten, das keine ähnlichen Zielgruppen anspricht. Im Bereich der Mini-Apps könnte das Denken ähnlich sein.

Letztendlich entscheiden sich große App-Marken dafür, Mini-Programme zu hosten, die Unternehmen mit ähnlichen Zielgruppen bekannt machen und digitale Erlebnisse bieten, mit denen Benutzer länger in ihrer Haupt-App bleiben. Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum Unternehmen wie Snapchat und WeChat von Marken verlangen, dass sie sich für ihre Mini-Programme bewerben, anstatt nur Platz für eine Mini-App zu kaufen.

3. Marken müssen bei der Erstellung von Mini-Apps noch Vorarbeiten leisten.

In einigen Fällen benötigen Sie möglicherweise keinen eigenen Entwickler, um eine Mini-App zu haben. Im Fall von WeChat bietet das Unternehmen ein Mini-Programm an, bei dem Marken sich bewerben und bezahlen können, um ein Mini-App-Erlebnis für sie zu erstellen und zu starten.

Trotz der einfachen Arbeit mit einigen Plattformen müssen Sie dies bei anderen wie Apple bereits tun habe eine App entwickelt. In der Zwischenzeit ist auf der Website von Snapchat (zum Zeitpunkt der Veröffentlichung) unklar, was die vollständige Erstellung eines Mini bedeutet.

4. Nicht alle Marken können auf "Mini" -Partnerschaften zugreifen.

Trotz der Möglichkeiten, die mit Mini-Apps bestehen könnten, sollten Vermarkter – insbesondere bei kleinen Unternehmen – immer noch bedenken, dass dies möglicherweise nicht auf sie oder zutreffend ist ihre Strategie.

Wie oben erwähnt, suchen große Plattformen, die Miniprogramme anbieten, selektiv nach Partnern, die digitale Tools oder Erlebnisse anbieten können, die die Zeit jedes Benutzers in ihrer Haupt-App verbessern. Und obwohl größere Plattformen möglicherweise mehr mit der Erstellung eines Mini-Erlebnisses für kleinere Marken zu tun haben, werden diese Partner wahrscheinlich noch einige Zeit und Geld investieren, um sicherzustellen, dass ihr Programm ein reibungsloses Erlebnis bietet.

Die gute Nachricht? Obwohl viele Unternehmen noch keine Mini-App starten können, müssen sie dies nicht unbedingt tun. Wenn Sie nie sehen, dass diese Taktik in Ihre Strategie passt, gibt es viele Möglichkeiten, die Bekanntheit von Mobilgeräten oder Online-Apps ohne jede Art von App zu steigern.

Wenn Sie Alternativen für mobiles Marketing ohne App nutzen möchten, lesen Sie diese Informationen Ultimativer Leitfaden.

 Leitfaden für mobiles Marketing

About BusinessIntelligence

Check Also

Ein Blick hinter die Kulissen der neuesten Content-Marketing-Strategie von HubSpot (Teil 1 von 3)

Dieser Beitrag ist Teil von Made @ HubSpot, einer internen Reihe von Vordenkern, in der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.