Mittwoch , Mai 6 2020

Was treibt Dunkins Markenzeichen? | Mintel.com

 Jill Failla


Jill Failla ist Foodservice-Analyst bei Mintel. Sie erstellt US Foodservice-Berichte und trägt zur Datenbank von Mintel bei Menu Insights bei.

In diesem Monat haben die Kombinate-Geschäfte von Dunkin und Baskin-Robbins landesweit ein neues Affogatobehandel veröffentlicht. Das neue Leckerbissen beinhaltet das Vanilleeis von Baskin-Robbins, das mit dem kürzlich aktualisierten Espresso von Dunkin gekrönt ist. Die Ketten fördern dies, indem sie kostenlose Proben zwischen 10 und 14 Uhr anbieten. am 18. März. Diese Schwestermarken setzen ihre Unterschriftenangebote auf eine fürsorgliche Weise zusammen, um den Verkehr außerhalb der Stoßzeiten, beispielsweise mittags oder nachmittags, zu fördern. Die Konzentration auf Verkäufe außerhalb der Spitzenzeiten ist nur ein beweglicher Teil von Dunkins fortlaufender Rebrand-Strategie.

Quelle: Dunkin '

Nachfolgend werden einige bewegliche Teile in Dunkins Rebrand näher erläutert, einschließlich der Gründe, warum sie stattfinden Was bedeutet es für die Kette.

Dunkin lässt die Donuts fallen

Anfang 2018 enthüllte Dunkin ein Konzept der nächsten Generation in Quincy, Massachusetts, mit einer Beschilderung an der Vorderseite des Ladens , "Dunkin '" und "DD", beginnt mit der Behauptung, die Kette würde "Donuts" dauerhaft von ihrem Namen entfernen. Bei diesem Konzept der nächsten Generation wurde auch ein Zapfensystem für acht verschiedene kalte Getränke vorgestellt, darunter Eiskaffee, Eistees, Kaltbrühkaffee und der neu herausgegebene, mit Nitro infundierte Kaltbrühkaffee. Dunkin 'förderte diese Nitro-Option als „glatte und cremige Textur und einen Instagram-würdigen, kaskadierenden visuellen Effekt“.

Im September 2018 kündigte Dunkin' auf seinen sozialen Kanälen an, dass das Wort „Donuts“ aus seinem Namen gestrichen würde . Der Schritt ist zweifellos Teil einer fortlaufenden Strategie, die Getränke der Kette (normalerweise höhere Gewinnspannen) gegenüber ihren Donuts und anderen Nahrungsmitteln hervorzuheben. Dunkin 'konkurriert dabei enger mit anderen führenden Getränkeketten wie Starbucks

Die Kette zielte durch die Installation neuer Espressomaschinen direkt auf Starbucks' Signature-Money-Maker – seine Kaffeespezialitäten – und Veröffentlichung neuer Espresso-Getränke bald nach der Bekanntmachung der Namensänderung. Dunkin ’behauptete, die Maschinen bieten eine optimale Bohnenextraktion und ein neues Espresso-Rezept für stärkere und robustere Aromen. Im Rahmen der neuen Espresso-Einführung von Dunkin wurden auch neue Iced Americano- und Iced Cappuccino-Getränke eingeführt. Anfang des Jahres förderte Dunkin 'New Energy Cold Brew, seinen kalten Kaffeezusatz mit Espresso.

Verbraucher verlangen nach kalten Kaffeegetränken

Dunkin' sucht nicht nur Konkurrenten, sondern reagiert auch auf den modernen Konsumenten Forderungen. Laut Mintel-Forschungen zu Kaffee und Tee unter der Prämisse erhöhen Gen Z und Millennials die Nachfrage nach aromatisiertem Kaffee, Eiskaffee oder kaltgekochtem Kaffee und aromatisiertem Eiskaffee, wodurch diese kalten und aromatisierten Kaffeegetränke für ein beachtliches zukünftiges Wachstum neben der Kaufkraft dieser Teilgruppe positioniert werden . Bemerkenswert ist, dass die Hälfte von Gen Z aromatisierten Kaffee außerhalb der Heimat trinkt, mehr als ein Drittel jeglichen Eiskaffees oder Kaltbrühkaffees außer Haus; und fast drei von zehn tranken aromatisierten Eiskaffee außerhalb der Heimat. Dunkin 'spielte mit der Nitro-Cold-Brew-Option auch die Vorliebe von Generation Z für Instagram.

Mintels Coffee and Tea Tracker zeigt, dass die Konsumenten im Allgemeinen zunehmend kalt gebrauten Kaffee, Eiskaffee und Eiskaffee trinken In den letzten zwei Jahren zu Hause und unterwegs:

Off-Peak-Dayparts treiben steigende Umsätze

Dunkin 'hebt den Off-Peak-Daypart-Verkauf mit seinem neuesten, zuvor erwähnten Affogato-Genuss zusammen ein spezielles Snack-Menü mit dem Namen Dunkin 'Run. Im Sommer 2018 debütierte die Kette mit einer Handvoll $ 2 Dunkin 'Run-Produkten, darunter mit Waffelteig überzogene Hühnchen-Tender, Brezebissen mit Senf, Schinken-Käse-Rollups, Donut-Pommes Frites und einem glutenfreien Fudge-Brownie (der erste landesweite Konzern des Unternehmens) glutenfreier Gegenstand).

Was wir denken

Mintel-Untersuchungen zu Tagesausflüssen zeigen, dass in den letzten drei Monaten fast sieben von zehn Gen Z-Konsumenten für einen Imbiss gegessen haben, verglichen mit fast sechs von zehn Millennials. unterstreicht die Bedeutung des Imbisses für die jüngste Verbrauchergruppe. Dunkin 'positioniert sich in der Denkweise der einflussreichen jungen Konsumenten – die bereits über den Schnellimbiss hinausgehen – und positioniert sich für den wachsenden Markt Anteil als Ergebnis.

About BusinessIntelligence

Check Also

COVID-19 Insights Leaders Roundtable: Ausgabe 5

Lenny Murphy: Wir haben vier grundlegende Fragen, die wir zu behandeln versuchen. Beginnen wir also …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.