Was tun, wenn Ihr Google My Business-Eintrag gesperrt ist?

Möchten Sie wissen, wie ein gesperrter Google My Business-Eintrag wiederhergestellt wird? Hier ist alles, was Sie wissen müssen, um Ihr wichtiges Inserat von GMB-Produktexperte Ben Fisher zurückzuerhalten.

Joe erwachte eines Morgens und stellte fest, dass die Telefone für sein Geschäft nicht klingelten. Er hatte dann einige Leute, die von Plakatwerbung anriefen, aber sie fragten nach dem Weg.

Nach ein paar Momenten der Verwirrung überprüfte Joe, ob etwas mit seinem Brancheneintrag bei Google passiert war.

Sicher genug war dieses Geschäft nicht mehr auf Google Maps. Weg! All diese hart verdienten Bewertungen … Schwachsinn! Es war, als gäbe es das Geschäft nicht mehr.

Der Kicker? Das war ein echtes Geschäft. In Street View war eine klare Beschilderung zu sehen, und es gab eine professionelle Street View, die von einem vertrauenswürdigen Fotografen erstellt wurde. Das Lager war riesig.

Man konnte sie sogar als juristische Geschäftseinheit beim Staatssekretär finden. Sie hatten eine weitere Auflistung für eine separate Geschäftseinheit, die auch alle legitimen Kontrollkästchen enthielt, z. B. eine separate Telefonnummer, einen separaten Eingang und eine separate LLC.

Joe verwendete sofort das Wiedereinstellungsformular von Google. Schlechte Idee.

Am 21. Juli hörten sie etwas von Google…

Hallo,

Vielen Dank, dass Sie sich an das Google My Business-Team gewandt haben.

Wir haben Ihr Konto überprüft und es sieht so aus, als ob Ihr Unternehmen nach unseren Qualitätsrichtlinien nicht zur Anzeige in Google Maps berechtigt ist. Lesen Sie in unseren Richtlinien für die Darstellung Ihres Unternehmens bei Google nach, welche Arten von Unternehmen für Google Maps in Frage kommen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an die Google My Business-Hilfe.

Also Joe sendet eine E-Mail mit Fotos des Gebäudes, des Eingangs, der Beschilderung, der Werbetafeln und weiteren Fakten zurück.

Hier ist, was Joe sagte…

„Wir haben Google dafür bezahlt, dass ein Fotograf hereinkam für die 360 ​​tour und bilder vor ein paar jahren.

Ich bringe Bilder von unserem Gebäude, unserem Ausstellungsraum, unserem Servicewagen und sogar einer Werbetafel an, die wir auf der Straße haben, um für unser Geschäft zu werben.

HILFEN SIE UNS BITTE, AUF GOOGLE MAPS ZURÜCKZUKOMMEN UND UNSERE BEWERTUNGEN ONLINE ZU ERHALTEN! “

Joe rief mich bei Steady Demand an, nachdem er alle Beweise überprüft und festgestellt hatte, dass dort noch ein Eintrag vorhanden ist Ich fragte: "Wer verwaltet die Auflistung noch?"

Insbesondere fragte ich ihn, welcher Manager nicht in der Live-Auflistung, sondern in der Suspended-Auflistung war. Zuerst sagte er: „Oh, ich denke, niemand. Nur mein GM. “Ich bat ihn, mich zu unterhalten und einen Blick darauf zu werfen.

Und siehe da, da war die Antwort: ein Manager von einer Reputationsmanagementfirma, ohne zu kryptisch zu sein, die, sagen wir,„ fliegt und hat ein Gesichtsmerkmal. “

Ich sagte:„ Okay, lassen Sie uns diesen Benutzer entfernen. Jetzt können wir mit der Wiederherstellung fortfahren. “

Sieben Tage später wurde die Auflistung in Google Maps wiederhergestellt.

Da der Benutzer der Reputationsverwaltungsfirma regelmäßig Kartenbearbeitungen durchführte, wurde dies Das Verhalten wurde von Google als verdächtig eingestuft und führte dazu, dass das Konto dieses Nutzers gesperrt wurde (wenn Sie eine Agentur sind, die Kunden-GMB-Profile verwaltet, würde ich empfehlen, nicht täglich zu viele Änderungen an der Karte vorzunehmen).

So einfach ist das Um Ihren Eintrag bei Google My Business zu sperren, ohne zu wissen, warum und aus diesem Grund habe ich unten einen kleinen Leitfaden zusammengestellt, der hoffentlich alle Ihre Fragen beantwortet, warum Ihr GMB-Eintrag gesperrt wurde.

Was ist ein Google? My Business-Sperre?

Kurz gesagt, eine Google My Business-Sperre (GMB) tritt ein, wenn Ihr kostenloser Eintrag bei Google und Google Maps nicht mehr sichtbar ist oder unter Ihrer Kontrolle steht und die Gültigkeit von Google in Frage gestellt wurde .

 Ihr Google-Brancheneintrag wurde ausgesetzt.

Ein kurzes Wort an die Weisen: Was auch immer Sie tun, wenn Google vorschlägt, einen neuen Eintrag zu erstellen, tun Sie Folgendes: nicht tun. Sie könnten alle Ihre Bewertungen verlieren und jede Rangfolge, die Sie hatten, wird weg sein. Solange die Auflistung und das Konto innerhalb der Richtlinien liegen, werden Sie unabhängig von den Angaben zum Support wieder eingestellt.

Wie wird die Schwere Ihrer GMB-Sperrung festgestellt?

Es gibt zwei Arten von Sperrungen für Google My Business. Um herauszufinden, welche Informationen Sie haben, suchen Sie in Google Maps nach Ihrem Unternehmen. Wenn es nicht da ist, hast du eine harte Federung. Wenn es noch vorhanden ist, Sie jedoch nicht darauf zugreifen können, handelt es sich um eine weiche Federung.

Harte Federung

Das ist sehr schlecht. In diesem Fall wurde der Eintrag aus Google und aus Google Maps entfernt und befindet sich in einem Zustand, in dem er seine Bewertungen vollständig verlieren kann.

Weiche Suspensionen

Meistens hat dies mit einem Nutzer von zu tun das Konto. Weiche Suspensionen bedeuten normalerweise, dass die Auflistung deaktiviert ist. Es ist immer noch in der Suche sichtbar, aber Sie haben nicht mehr die Möglichkeit, Änderungen vorzunehmen, um es zu verwalten. Die Auflistung befindet sich derzeit in einem nicht überprüften Status und ist sehr anfällig für Änderungen durch den Benutzer zum Entfernen.

Was kann eine GMB-Suspendierung auslösen?

Algorithmischer Sweep

Manchmal führt Google so etwas wie einen „Sweep“ aus Wir haben im Juni 2109 gesehen, dass die Suspendierungen signifikant zugenommen haben.

Dies war eine algorithmische Analyse von sensiblen Geschäftskategorien, die sehr anfällig für gefälschte GMB-Listings waren, wie Schlosser und Installateure. Ich habe sogar gesehen, dass eine Auflistung nach einer erneuten Wiederherstellung eines Umzugs ausgesetzt wurde, unmittelbar nachdem eine Überprüfung durchgeführt wurde. Frustrierend, ja, aber auch computergesteuert!

Der algorithmische Sweep ist die häufigste Auslöseursache und auch die am schwierigsten zu behebende. Dies kann darauf zurückzuführen sein, dass Ihre Stunden auf 24 Stunden eingestellt sind und Ihre Adresse nicht richtig eingestellt ist.

Probleme mit dem Konto

Manchmal wurde bei einem Account Manager oder Eigentümer ein eigenes Konto gesperrt. Vielleicht ist es der Vertreter eines SEO-Unternehmens, das über ein Benutzerkonto verfügt und eine Menge spammiger Änderungen an der Karte vornimmt, oder ein Benutzer, der andere Maßnahmen ergreift, die gegen andere Richtlinien verstoßen.

Wenn ein Konto gesperrt wird, hat er normalerweise alle Rechte Auflistungen im Konto erhalten eine Aussetzung. Ich muss hier beachten, dass ich sehr oft sehe, dass Konten mit mehreren ungültigen Auflistungen (über 10 virtuelle Büros oder Spam-Auflistungen) im Großhandel gesperrt werden.

Wenn Sie mehrere GMB-Konten verwalten und die meisten gesperrt sind, aber eine oder mehrere nicht. ' t, dann ist Ihr Konto nicht schuld. Es wird stattdessen ein Manager in einer Liste sein, die sich in einem gesperrten Konto befindet. In diesem Fall müssen Sie entweder einen so genannten "Eigentümeraustausch" durchführen (im Grunde genommen die derzeitigen Eigentümer entfernen und sie durch ein neues Google-Konto ersetzen, das vorzugsweise mit Gsuite verbunden ist) oder Sie müssen alle Manager entfernen, bevor Sie eine Wiederherstellung versuchen .

Manuelle Suspensionen

Manuelle Suspensionen treten auf, wenn ein Google-Mitarbeiter persönlich entschieden hat, dass Sie nicht in Google Maps sein sollten. Dies geschieht in der Regel nach der Meldung über das Spam-Formular.

Meiner Ansicht nach ist dies sehr einfach: Sie sind zum größten Teil schuldig, bis Ihre Unschuld bewiesen ist. Wenn der Google-Mitarbeiter geringfügige Zweifel hat, wird er vorübergehend gesperrt: Sie befinden sich weiterhin in Google Maps, müssen jedoch den Wiedereinstellungsprozess durchlaufen.

Hinweis: Während dieser Zeit kann Ihr Eintrag von jedem Benutzer entfernt werden. Wenn genügend Signale vorliegen, die darauf hindeuten, dass Ihr Unternehmen entfernt werden sollte (worauf ich gleich noch eingehen werde), werden Sie hart suspendiert und Ihr Unternehmen wird aus Google Maps entfernt. Spam-Firmennamen und eine Adresse in einem virtuellen Büro sind häufige Gründe für eine harte Sperre.

Allgemeine Gründe für die GMB-Sperre und deren Behebung

Nachfolgend sind einige häufige Gründe für eine Sperre aufgeführt. In jedem Fall sollten Sie einen Antrag auf Wiedereinsetzung stellen.

Bevor Sie weiterlesen, hier ein kleiner, aber wichtiger Tipp für Sie: Machen Sie es richtig.

In einigen Fällen haben Sie nur zwei Chancen, wieder eingestellt zu werden. Lassen Sie andere Fachleute Ihren Eintrag überprüfen. Rufen Sie zunächst die Google My Business-Hilfe auf und bitten Sie jemanden, Ihre Eintragsdetails zu überprüfen (geben Sie den Namen des Unternehmens, die Adresse, unter der das Unternehmen überprüft wurde, und einen Screenshot Ihres Registers für GMB-Informationen an). Dann reichen Sie so viele Nachweise wie möglich auf dem Wiedereinsetzungsformular ein.

P.S. Machen Sie sich keine Sorgen darüber, wie viel Geld Sie verlieren oder wer keine Rechnungen bezahlen kann. Es lenkt jeden ab, der versucht, Ihnen zu helfen. Vertrauen Sie mir, wir kennen Ihren Schmerz. Darüber hinaus ist es Google egal, wie viel Sie für ihre Anzeigen ausgeben. Sie suchen nach Fakten.

Damit sind die folgenden Gründe für eine GMB-Sperre nicht im Weg:

Sie können sich rund um die Uhr als offen eintragen, wenn Sie nicht

Stellen Sie sicher, dass Sie nicht als offen aufgeführt sind 24 Stunden, wenn Sie 24 Stunden nicht im Büro sind. Ändern Sie Ihre Arbeitszeit auf einen angemessenen Wert wie 9.00 – 17.00 Uhr. Es spielt keine Rolle, ob Sie ein Callcenter haben, das jederzeit auf Anrufe reagiert. Grundsätzlich möchte Google wissen, wann Ihre physische Tür geöffnet ist.

Hinzufügen von Keywords zu Ihrem Firmennamen

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Name die Angaben auf Ihrer Beschilderung oder beim Außenminister widerspiegelt. Es ist das, was die Leute wissen, als was Sie geschäftlich sind. Es steht auf Ihren Visitenkarten und Ihren Bürostiften. Entfernen Sie die Schlüsselwörter. Ziemlich einfach.

Deine Adresse in einem virtuellen Büro oder einem Arbeitsbereich zu haben.

Vermeide dies insgesamt. Ich verstehe, es ist billig. Aber es ist ein großes Ziel für Konkurrenten, die Ihren Eintrag entfernen möchten, und Google ist einfach nicht gut darin, ihn zu überwachen. Meistens müssen Sie umziehen. Wenn du bleiben willst, sei bereit, einen Berg von Beweisen zu zeigen. Ich habe eine Tonne von ihnen wiederhergestellt, aber sie sind überhaupt nicht einfach.

Ändern Ihrer Adresse

Diese ist nicht so einfach zu verstehen, da sie immer den erneuten Überprüfungsprozess in Google My Business auslösen sollte. In einigen Fällen wird die Auflistung jedoch einfach ausgesetzt. Stellen Sie sicher, dass Sie die vorherige Adresse und natürlich die neue Adresse dokumentieren. Geben Sie dies bei der Wiederherstellung an.

Mehrere Einträge für dasselbe Unternehmen erstellen

Entfernen Sie die gefälschten Einträge aus Ihrem Dashboard und versuchen Sie dann, sie selbst in Google Maps zu entfernen, oder dokumentieren Sie die URL und geben Sie Ihre Fehler bei der Wiederherstellung zu.

Erstellen mehrerer Einträge an derselben Adresse

Wie oben: Entfernen Sie alle gefälschten Einträge oder stellen Sie sich darauf ein, dass Sie den rechtlichen Nachweis erbringen, dass sich ein anderes Unternehmen am Standort befindet.

Zwischenspiel: Story Corner

Ich habe mit einem gesprochen Mann heute. Er war völlig verblüfft darüber, warum alle 16 seiner Anzeigen eingestellt wurden. Nachdem ich eine Tabelle mit den Auflistungen zur Verfügung gestellt hatte, konnte ich sehen, warum.

Er hatte alle 16 Auflistungen an seiner Heimatadresse . Alle außer dem echten waren stichwortgeschmückt. Er erklärte, dass er mit seiner Gewerbelizenz im ganzen Bundesstaat operieren könne, weshalb es in seinen Augen völlig „normal“ sei, für jeden Landkreis eine Liste zu führen. (Wenn ich 10 Dollar für jedes Mal hätte, wenn ich das hörte …)

Nachdem ich die Richtlinien durchgesehen hatte, stellte er fest, dass er sich insgesamt nur für zwei Listings qualifizierte. Wenn dies Sie oder Ihr Kunde sind, wurden Sie gewarnt!

In einem anderen Fall hatte ich einen Kunden, dessen Google My Business-Name täglich von einem Konkurrenten bearbeitet wurde. Obwohl der Name legal Stichwörter enthielt (wie in, es war ihr registrierter Firmenname), wurden sie so satt, dass sie einfach aufgaben und die ausstehende Bearbeitung dort liegen ließen. Sie "hatten bessere Dinge zu tun".

Nun, leider blieb eines Tages die Bearbeitung hängen, und bam wurde die Auflistung sofort ausgesetzt. Als ich den Geschäftsinhaber fragte, ob er einen der erforderlichen Nachweise für die Wiedereingliederung hätte, wurde er über einen Monat lang unvorbereitet und fand sein Geschäft offline.

Dieses letzte Beispiel war einer der Gründe, warum ich schließlich einen Brancheneintrag erstellte Assurance-Programm als Teil des Angebots von Steady Demand.

Was kann dazu führen, dass Suspensionen häufiger auftreten?

Es gibt zahlreiche Aktivitäten, die die Chancen auf Suspendierungen erhöhen, auch wenn sie nicht die direkte Ursache sind. Ich habe in letzter Zeit einige Probleme festgestellt, die sich in keiner bestimmten Reihenfolge befinden:

  • Rogue-Account-Manager oder ein Benutzer, der zu viele Spam-Änderungen vorgenommen hat
  • Keyword-Stuffing im Firmennamen (und wurde dafür gemeldet)
  • Wiederholt Änderungen an einer Auflistung in kurzer Zeit (es ist am besten, 60 Sekunden zwischen den Änderungen zu warten)
  • Nach dem mittlerweile berüchtigten Wall Street Journal-Artikel über gefälschte Google My Business-Auflistungen kam es zu einer Welle von Unterbrechungen Einige Kategorien von Unternehmen, damit Werbung und Presse ihre Rolle spielen können.
  • Wechsel von einem Ladengeschäft zu einem Dienstleistungsgeschäft (dies ist in letzter Zeit sehr verbreitet geworden).
  • Adresse oder Öffnungszeiten stimmen nicht mit denen auf Ihrer Website überein der Fall eines Standorts in einem virtuellen Büro)
  • Pin-Marker befindet sich an einem verdächtigen Standort (ich habe einmal gesehen, dass eine Wiedereinsetzung abgelehnt wurde, weil sich der Pin in einer Garage befand, und musste ein Video machen, das beweist, dass sich der Standort in einem Duplex dahinter befindet die Garage)

 Pin i n Google Maps

Vermeiden der Aussetzung von Google My Business

Die beste Möglichkeit, eine Aussetzung zu vermeiden, besteht darin, die Richtlinien jederzeit zu befolgen und nicht zu versuchen, die Regeln zu biegen.

I Ich habe in den letzten zwei Monaten dazu beigetragen, mehr als 150 Standorte wiederherzustellen, und dabei habe ich viele sehr häufige Fehler und einige, die nur rätselhaft waren, beobachtet. Meine wichtigsten Tipps sind:

  • Vergewissern Sie sich, dass Ihre Unternehmensinformationen im Branchenverzeichnis, in der Stadtlizenz oder in der Statusleiste stets auf dem neuesten Stand sind.
  • Mieten Sie einen Street View-Fotografen, um Ihre Beschilderung zu aktualisieren.
  • Und Versuchen Sie nicht, das System mit tonnenweise Auflistungen zu spielen . Es lohnt sich einfach nicht.

Eine letzte Anmerkung: Ich spreche jeden Tag mit Unternehmen, die das Gefühl haben, in jeder Stadt, in der sie tätig sind, gelistet zu sein, und ich sage fast jedes Mal dasselbe: Dies ist eine Geschäftsentscheidung. [19659003] Wenn Sie mit der Präsenz in einem Ballungsraum mehr Einnahmen erzielen, als mit der Besetzung eines Büros und der rechtlichen Registrierung des Unternehmens verbunden sind, dann tun Sie es! Wenn nicht, dann nicht. Ich denke wirklich, dass es so einfach ist.

About BusinessIntelligence

Check Also

So steigern Sie das Engagement für taktisches lokales E-Mail-Marketing

Trotz oder vielleicht wegen seines Alters bleibt E-Mail-Marketing eine der leistungsstärksten Möglichkeiten, um Kontakte zu …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.